Veranstaltungen aus dem Jahre 2019

VeranstaltungTitelInformationen

9.- 10. März 2019 Leipziger Umschlag (13.) in 04279 Leipzig/ Markkleeberg

Größte mittelalterliche Wintermesse mit weit über 100 Ständen, Musikkonzerten und zahlreichen Familienangeboten auf dem AGRA- Veranstaltungsgelände in Leipzig- Markkleeberg

Auf über 5000 m² Hallenfläche und im großzügigen Freibereich präsentiert sich zwei Tage lang das europäische Mittelalter. Über 110 Stände aus Deutschland, Polen, Tschechien,  österreich, Frankreich, England, Holland und der Slowakei stellen ihre mittelalterlichen Erzeugnisse aus und bieten sie zum Kauf an.   Selten ist die Auswahl an historischen Waren so vielfältig: Keramik, Holzgeräte und Möbel, Kleidung, Stoffe, Felle, Hüte und Mützen, Eisenwaren, Rüstungen, Leder, Taschen und Gürtel, Knochenerzeugnisse, Seifen, Malerei und Grafik, Schmuck, Spielwaren... die Liste ist umfangreich. Wer sich für ein Leben im Mittelalter ausstatten möchte, kann dies beim Leipziger Umschlag tun. Aber auch die Besucher, die einfach neugierig sind, werden ihren Spaß haben. Denn neben den bunten und farbenfrohen Ständen kann man auch ein abwechslungsreiches kulturelles Programm auf den unterschiedlichen Bühnen erleben.   dArtagnan - die Musketiere der Musikszene - planen, mit "großem Besteck" anzureisen. Die Musiker werden ein großes Abendkonzert am Samstag geben; mit Material des neuen Albums aber auch mit alten Klassikern.   Zweite Band ist die neue Formation "Pampatutti", die an beiden Tagen aufspielen wird. Kenner der Szene und Wacken- Besucher wissen es längst: Das Duo Pampatut - die legendären Blödelbarden - haben eine vierköpfige Band gegründet. Nicht etwa durch Spaltung von Masse, sondern durch das Hinzugewinnen zweier Musikerkollegen. Vielversprechend wie wir finden!   Artistische und musikalische Einlagen, Tänze, Kinderprogramme etc. dürfen wir von Duo Thalamus erwarten.    

 Öffnungszeiten: 

Samstag 11- 24:00 Uhr, Sonntag 11- 19:00 Uhr  Eintrittspreise:  Samstag 12 Euro für Erwachsene, 6 Euro für Kinder,  8 Euro für historisch gekleidete Gäste Sonntag (Familientag) 8 Euro für Erwachsene, 4 Euro für Kinder,  6 Euro für historisch gekleidete Gäste  Veranstaltungsort: AGRA - Veranstaltungsgelände Leipzig- Markkleeberg Bornaische Straße 210, 04279 Leipzig

Straßenbahn Linie 11 Richtung Dölzig  Für Rollstuhlfahrer geeignet. 

Hunde an der Leine dürfen mit in die Halle.   

16.- 17. März 2019 Mittelaltermesse & Spektakel 70734 Fellbach / Alte Kelter

Ein winterlicher Hallenmarkt in Fellbach bei Stuttgart in einer Halle, die mit einer tollen Fachwerk- Konstruktion begeistert und die selbst im kalten Winter kuschlig warm ist. 

Zum zweiten Mal gastiert der Tross von Sündenfrei in der "Alten Kelter" von Fellbach, gelegen nordöstlich von Stuttgart auf dem Weg nach Waiblingen. Die "Alte Kelter" ist eine Halle mit einer Fachwerk- Dachkonstruktion, die ihresgleichen sucht. Die 1906 gebaute Gemeindekelter bietet rund 2500m² Nutzfläche für historische Warenanbieter von nah und fern. An die 60 Stände mit außergewöhnlichen Sortimenten werden dort zu finden sein und man bekommt, ähnlich wie bei einer Messe alles zu kaufen, was man für den Alltag im Mittelalter so gebrauchen kann. Keramik, Kleidung, Küchengeräte, Taschen und Gürtel, Seifen, Schmuck, Rüstungen, Wolle und Felle, Holz- und Eisenwaren, Möbel, Steine u.v.a.. Das bunte Markttreiben wird umrahmt von einem unterhaltsamen Programm für die ganze Familie. Dabei sind unter anderem die Gaukler und Comedians "Forzarello", die Spielleute der Ewigkeit "Furunkulus", Puppenspieler Christopher vom Alaunenberg und ein Trupp sich raufender Rittersleute. Das Programm - so das Versprechen des Marktmeisters - ist genau das Richtige für kalte Wintertage Anfang März. Für Speis und Trank sei bestens gesorgt und wie auf einer richtigen Messe gäbe es auch Sonderangebote und einen Winterschlussverkauf. Nur eben mittelalterlich.   Öffnungszeiten: Samstag 11- 21:00 Uhr  Sonntag  11- 18:00 Uhr  Eintritt: Erwachsene 8,00 Euro, Kinder 4,00 Euro, Historisch gekleidete Gäste 6,00 Euro, Familien zahlen nur für das erste Kind, für alle weiteren und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei. Achtung: Hunde sind in der Halle nicht zugelassen!Anfahrt: (Download), Alte Kelter, Untertürkheimer Str. 33, 70734 Fellbach

30.- 31. März 2019 Burgfrühling - Das Mittelalterfest 97877 Wertheim

Der Saisonauftakt in Baden- Würtemberg findet in diesem Jahr erstmals auf Burg Wertheim, hoch über dem Tauber- Main- Tal statt. 

Nachdem wir im vergangenen Herbst unsere Veranstaltung in Wertheim aufgrund grusliger Stürme und schwerer Regenfälle am Sonntag absagen mussten, wollen wir die neue Saison diesmal hier starten.Eine romantische Burgruine mitten in der Stadt Wertheim bildet die Kulisse für den ersten Open-Air- Markt dieses Frühlings.   Burgfrühling in Wertheim. Mit einem zünftigen Mittelalterfest wird das Frühjahr willkommen geheißen.  Auf den Wegen durch die Burg passieren die Besucher zahlreiche Handwerkerstände, bei denen man den Meistern über die Schulter sehen oder gar selbst mit Hand anlegen kann. Händler, Bäcker, Mundschenke und Ritter haben ebenfalls ihre Hütten und Zelte aufgebaut und gestalten so einen Markttag im Mittelalter.Im Zentrum des Geschehens steht eine hölzerne Bühne. Auf ihr spielen die Barden von „Musica Immortalis“ aus München auf uralten Instrumenten. Daneben hat Janana, die Artistin und Tänzerin des Duos „Thalamus“, ihr Gerüst aufgestellt. In luftiger Höhe zeigt sie am Vertikaltuch anmutige Figuren, mal eingerollt in einen Kokon aus Stoff, mal raumgreifend und pendelnd, als wolle sie über die Mauern der Burg davonfliegen. Weich gelandet lädt sie anschließend die jungen Mädchen zum Tanz ein. Auch ein Gaukler gehört ins Programm des mittelalterlichen Burgfrühlings. Oskar jongliert sich mit seiner unterhaltsamen Art und spektakulären Feuertricks in die Herzen der Zuschauer.  Die Veranstalter versprechen ein Programm für die ganze Familie.    Geöffnet ist das bunte Treiben auf Burg Wertheim Samstag und Sonntag von 11 bis 19:00 Uhr. Der Eintritt kostet 8,00 Euro für Erwachsene und 4,00 Euro für Kinder, wobei für Kinder im Vorschulalter der Eintritt ohnehin frei ist. Familien und Alleinerziehende zahlen nur für das erste Kind, für alle weiteren Kinder ist der Eintritt frei. Besucher in historischer Kleidung erhalten einen Rabatt von 2,00 Euro. Wer den Aufstieg zur Burg nicht schafft, kann gern den kostenpflichtigen Schuttleservice der Burgbahn nutzen.  Hunde an der Leine sind erlaubt. Schluss mit dem Winterschlaf! Wir erobern Burg Wertheim!

6.- 7. April 2019 Ritterturnier in 01683 Nossen/ Klosterpark Altzella

Traditioneller Termin vor der Toren der Stadt Dresden, bei dem unsere Reiter erstmals wieder auf die Pferde steigen, um sich im Turnier zu messen. 

Ein Ausflug in das einstmals so berühmte Kloster Altzella bei Nossen lohnt immer, besonders aber im Frühjahr. Umrahmt von einer kilometerlangen Backsteinmauer befindet sich zwischen Refektorium, Schüttgebäude- Ruinen, Stallungen und der Fürstengruft der Wettiner ein romantischer Landschaftspark, der seinesgleichen sucht. Die Ruinen der historischen Klosteranlage wurden in den Park integriert, so dass es überall was zu sehen gibt. Gerade im beginnenden Frühling.   An diesem ersten Aprilwochenende startet die Saison der Ritterturniere. Hoch zu Ross ziehen die letzten Ritter der Erdenscheibe in den Kampf "Mann gegen Mann".  Jeweils 13:30 und 16:30 ruft der Herold zum großen Lanzenstechen.  Ein bunter Markt mit über 60 Ständen bietet den Besuchern alles, was das Herz begehrt - und auch ein bisschen mehr. Vorführendes Handwerk, Kinder- Fahrgeschäfte, ein facettenreiches Bühnenprogramm - all das sorgt für einen perfekten Familienausflug ins Mittelalter. Programm: Auf der Bühne stehen die Bands "Dudelzwerge", eine muntere Formation aus Leipzig. Die "Rapauken" - ein abwechslungs- und stilreiches Duo aus dem Dresdner Umland. Sabine, die sanfte Harfenklänge zaubert und für Gaukelei und Narretei  sorgt Lautn Hals.  Hinzu kommen die Heroen hoch zu Ross (Wenzels Ritterspiele. Das ausführliche Programm gibt es demnächst unten zum Download.Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 11- 19:00 Uhr  Eintrittspreise: Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 5,00 Euro, Historisch Gewandete 8,00 Euro Familien zahlen nur für das erste Kind, für alle weiteren und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei. Hunde dürfen mit. Bitte aber an der Leine.   Parken: Am Standrand von Nossen sind Parkplätze ausgewiesen. Shuttlebusse fahren in regelmäßigen Abständen (20min) die Runde Krankenhaus (mit den Parkplätzen in der Steinbuschstraße und im Gewerbegebiet) - Nossen Markt - Bahnhof - Kloster. Die Benutzung ist kostenlos.  Rollstuhlfahrer: geeignet, Parkplätze am Gelände, WCs vorhanden.

13.- 14. April 2019 Mittelalterspektakel mit Drachen 34131 Kassel/ Löwenburg

Nach dem Erfolg des ersten großen Turniers in Kassel vor drei Jahren kommt jetzt ein Drachen auf die Wiesen an der Löwenburg im Bergpark Kassel- Wilhelmshöhe. 

Zwei Tage lang bekommt die berühmte Löwenburg im Landschaftspark Kassel- Wilhelmshöhe einen romantisch- fantastischen Besuch.   Fangdorn, der letzte noch lebende Drache der Erde, schlägt sein Quartier auf. Um ihn herum etwa 50 mittelalterliche Stände - Handwerker, Krämer und Mundschänke - und Ritter mit ihren Zelten.   Der Drache bewacht einen sagenhaften Schatz. Mehrmals am Tage schickt sich eine Bande Raubritter an, die Truhe mit dem Gold zu stehlen. Doch sie haben die Rechnung ohne Fangdorn gemacht, der mit scharfen Krallen und Zähnen, giftigem Atem aus seinem Maul die Räuber verjagen will. Ob es gelingt? Bei der mehrmals am Tage stattfindenden Show sind kleine und große Zuschauer herzlich willkommen. Am Ende dürfen mutige Kinder den Drachen auch streicheln.   Daneben läuft auf einer Bühne ein feines mittelalterliches Programm. Die Bands "Tanzwut" und "Rapauken" spielen auf, die Gaukler und Comödianten "Forzarello" zeigen ihre witzigen Jonlagen, Puppentheater gibts im "Theatrum Diaboli", Spielmann Disphonicus singt Lieder über die Liebe und Drachen und hoch über den Köpfen der Zuschauer lassen die Falkner ihre Tiere kreisen.  Feines Handwerk aus alter Zeit darf bestaunt und ausprobiert werden, mit den Krämern ist gut feilschen und die Mundschenke fahren auf, was die Fässer und Keller hergeben. Besucht dieses fröhliche Treiben am Fuß der Löwenburg, auch wenn die Burg selbst leider zur Zeit aufgrund der Baumaßnahmen nicht betreten werden kann. Wie bekannt ist, befindet sich die Burg in einer Komplettsanierung, d.h., sie kann zur Zeit weder besichtigt noch betreten werden. Bis zur Eröffnung soll es noch einige Jahre dauern. Um die Arbieten voranzutreiben, bringen wir einen mittelalterlichen Lastenkran und Steinmetze mit. Vielleicht hilft es ;-))Öffnungszeiten:Samstag und Sonntag von 11- 19:00 Uhr Eintrittspreise:Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 5,00 Euro, Familien zahlen nur für das erste Kind, für alle anderen ist der Eintritt frei.  Ebenso für Kinder im Vorschulalter. Für historisch gewandete Gäste gibt es einen speziellen Eintrittspreis von 8,00 Euro.Hunde an der Leine sind erlaubt. Anreise: Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel der KVG, da es in der Nähe der Löwenburg keine Parkplätze gibt.  Sie fahren mit der Straßenbahn Linie 4 (Drusetal) bis zur Haltestelle Waldorfschule, von dort aus führt ein Fußweg bergauf durch den Park bis zum Turnierplatz (etwa 10- 15 min). Oder bis Drusetal fahren und dann in den Bus zum Herkules umsteigen, von dort aus gehts zu Fuss bergab zur Löwenburg.  Sollten sie mit dem PKW anreisen bleibt nur, auf dem Großparkplatz am Schloss Wilhelmshöhe zu parken und von dort aus einen Fußweg von zirka 30 Minuten auf sich zu nehmen. Ein früher aber lohnender Osterspaziergang.  Leider ist kein Shuttleverkehr möglich!Wichtige Informationen für Händler und Handwerker gibt's im Login- Bereich.

13.- 14. April 2019 Mittelalterspektakel 06542 Allstedt (Burg & Schloss)

Die sehr ursprüngliche Kaiserpfalz an der A38 südlich von Halle öffnet alle Tore für ein großes Fest.

Burg und Schloss Allstedt - einstige Kaiserpfalz - liegt im Autobahndreieck A38/A71 zwischen Sondershausen und Halle.   Die Anlage ist noch heute gewaltig, sie beherbergt ein Museum, eine Gastwirtschaft, die Vorburg sieht einer privaten Nutzung entgegen und so manche Räume sind noch ungenutzt. In der Kapelle der Burg hielt Thomas Müntzer einst seine berühmte Fürstenpredigt. An diesem Aprilwochenende stehen den Besuchern wieder alle Tore  offen. Museum, Räume der Vorburg, Kapelle - man darf sich alles ansehen und zugleich auch an einem Programm auf drei Bühnen/ Spielstätten folgen. Ein Ausflug, der sich lohnt. Auch weil die Burg zum Glück nicht kaputt saniert wurde und noch viele ursprüngliche Details erhalten blieben.   Sündenfrei präsentiert bei der gut besuchten Veranstaltung zwei Tage lang einen mittelalterlichen Markt und beste Unterhaltung. Mit dabei sind in diesem Jahr die Spielleute Feuerdorn, die Artisten, Gaukler und Musiker Thalamus und Christopher vom Alaunenberg mit seinen Holzpuppen. Zudem dürfen sich die kleinen und großen Zuschauer auf mehrmals am Tage stattfindende Prügeleien der Rittertruppen freuen. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 11-19:00 Uhr Eintrittspreise:   8,00 Euro Erwachsene, 4,00 Euro Kinder, Historisch gekleidete Gäste 6,00 Euro. Familien zahlen nur für das erste Kind, für alle weiteren und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei.Für Rollstuhlfahrer geeignet. Hunde an Leine sind erlaubt.

20.- 22. April 2019 Die Wikinger kommen! 99448 Hohenfelden/ Stausee

Wikingerschiffe landen, Kampfgetümmel. Marktgeschehen. Und mittendrin ein Drachen! Der perfekte Oster- Familienausflug ins Mittelalter. 

Den Stausee Hohenfelden, zwischen Erfurt und Kranichfeld gelegen, ist mit all seinen Freizeit- Angeboten eine tolle Adresse im Herzen Thüringens. 

Zum zweiten Mal veranstaltet Sündenfrei auf dem Gelände der Badeanstalt am Stausee einen mittelalterlichen Markt. Um es vorweg zu nehmen: wenn wieder Regen droht - wie im vergangenen Jahr, als der Platz förmlich im Schlamm versank - werden wir einen hölzernen Steg entlang der Stände und Bühnen verlegen, damit unseren Besuchern der Ärger von 2018 erspart bleibt.   Die größte Attraktion in diesem Jahr ist Fangdorn. Der letzte (fast) echte Drachen der Erdenscheibe (12 m lang, 4 m hoch, voll animiert und feuerspuckend) verteidigt in der Arena am Ufer seinen Schatz gegen wilde Wikinger. Er kämpft mit Krallen, giftigem Atem und Feuerbrünsten und bekommt Hilfe von seinen bewaffneten Freunde aus den Lagern. Es gibt Raufereien und Schwertkämpfe, am Ende werden die ungeliebten Seefahrer hoffentlich in die Flucht geschlagen. Wenn das gelingt, dürfen mutige Kinder den Drachen sogar streicheln. Gleich vier Mal am Tage ist diese Show zu sehen.    Eine weitere Attraktion sind die Schiffe, ohne die solche Wikinger ja nicht nach Hohenfelden hätten kommen können. Das ist geschichtlich purer Unsinn, aber gut anzusehen: echte Wikingerschiffe!   Mit ihnen kommen die Scharen grober Wikinger, die den mittelalterlichen Markt am Ufer überfallen wollen. Doch dort weiß man sich zu wehren. Am Ende der Raufereien kehrt Friede ein und ein buntes Musik- und Gaukeleiprogramm erfreut Besucher, Wikinger, Ritter und Marktleute gleichermaßen. Die Osterspaziergänger können sogar in See stechen. Wenn die Wikinger nicht gerade an Bord sind, dürfen die Besucher an Bord und kostenlos eine Runde drehen.   Überhaupt hat der Markt eine Menge zu bieten: etwa 60 Stände Handwerk, Handel, Tavernen und Garbräter. Den Besuchern möge es an nichts fehlen. Auf der Bühne stehen die musizierenden letzten Ostgoten "Cradem Aventure", Das Musikduo Heidenlärm, Puppenspieler Petronius Paternoster, Stelzenläufer und Musikant Nashoch und Wkingergruppen aus Polen, Tschechien und Deutschland. Und eine gewaltige Blide, die allen Angreifern das Leben schwer machen wird. 

Öffnungszeiten:  Samstag und Sonntag täglich von 11- 21:00 Uhr, Ostermontag von 11- 19:00 Uhr.  Eintrittspreise: Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 5,00 Euro, Historisch gekleidete Gäste 8,00 Euro

Parken zum Preis von 2,00 Euro direkt am Festgelände sind ausgewiesen.  Kostenlose Parkplätze am Museumsdorf Hohenfelden. Kein Shuttleservice ab Museumsdorf.   Hunde an der Leine sind erlaubt. 

Weiter unten finden Sie das aktuelle Programm zum Download als PDF.

20.- 22. April 2019 Osterspektakel mit Turnier 44265 Dortmund- Hohensyburg

Hoch über dem Ruhrtal befindet sich die Ruine der Hohensyburg. Auf der Wiese davor ruft in diesem Jahr der Herold zum Ritterturnier!

Das erste Ritterturnier der Saison Anno 2019! Ausgerechnet Ostern vor den Toren der Stadt Dortmund. Hier werden die letzten edlen Ritter aus den umliegenden Landen im Lanzenstechen gegeneinander antreten. Zwei Mal am Tage ruft der Herold die Ritter und das Volk zum "großen Turnei". Jeweils 13:30 und 16:30 Uhr, Samstag, Sonntag und Montag.   Und weil zu einem Turnier dieser Art die Menschen in Scharen herbeiströmen, versammelt sich auch allerhand fahrend Volk auf den Wiesen an der Burgruine. Krämer, Handwerker, Mundschenke, Bäcker und Garbräter - zusammen mit Spielleuten, Gauklern, Falknern, Rittern, Burgfrauen und Tänzerinnen gestalten sie einen farbenfrohen facettenreichen Markt mit einem Programm für die ganze Familie.   Dabei sind die Spielleute "Donner und Doria", "Tancredo und Lothar" - die Barden aus dem hohen Norden, der Narr und Sprücheklopfer Lautn Hals, Verwandlungskünstler und Stelzenläufer Gawan, Puppenspieler Fridolin Fadenreych und der seltsame Maestro Lutz mit seiner Wasserguillotine. Zwei Mal am Tag zeigen die Falkner der Gruppe "Falken Ultima" ihre Vögel bei Flugvorführungen. Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag und Montag von 11 bis 19:00 Uhr, bei mildem Wetter wird auch etwas länger musiziert und gefeiert.   Eintrittspreise: Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 5,00 Euro, Historisch gekleidete Gäste 8,- Euro Familien zahlen nur für das erste Kind. Für alle weiteren Kinder und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei.  Brave Hunde an der Leine sind gern gesehen.   Adresse für das NAVI: Hohensyburgstraße 200 (öffentlicher Parkplatz)  öffentlicher Nahverkehr: von Bahnhof Herde mit Buslinien 442 und 432 Richtung Syburg bis zur Endhaltstelle, dann wenige Gehminuten vom Bahnhof Hagen mit Linie 544 bis Parkplatz Spielbank Hohensyburg. Die Website www.vrr.de verrät die Fahrpläne.

20.- 22. April 2019 Ritterturnier 56346 Loreley / St. Goarshausen

Das traditionelle Ritterturnier zu Ostern auf der Loreley findet in diesem Jahr zum 11. Mal statt. Am Gründonnerstag wird zudem der Loreley-Park eröffnet.

Von Ostersamstag bis -montag  (20. bis 22. April) wird das Plateau des Loreleyfelsens oberhalb des Städtchens St. Goarshausen zum Austragungsort eines ritterlichen Lanzenstechens zu Pferde. Es ist das elfte Mittelalterfest an dieser sagenumwobenen  Stelle, die sonst mit romantischen Rheintal- Perspektiven und großen Rockkonzerten in der Freilichtbühne die Besucher aus nah und fern anlockt.Es lohnt sich der Ausflug auf die Loreley nicht nur wegen des Ausblicks auf das Rheintal, sondern auch wegen des einmaligen Einblicks in die Zeit des Mittelalters.  Ein großer Markt mit 70 Handwerker- und Krämerständen, Mundschenken, Garbrätern, Bäckereien und vielen Ritterzelten bildet die Kulisse für dieses dreitägige Spektakel.   Samstag bis Montag, jeweils in um 13:30 Uhr und 16:30 Uhr reiten die letzten Ritter der Erdenscheibe zum Turnier. "Im Tjost Mann gegen Mann mögen sie den Sieger ermitteln!“ verkündet Herold Heinrich. Nur die tapfersten Ritter, die alle Exerzitien (Geschicklichkeitsübungen) absolviert haben, dürften schließlich mit der Lanze gegeneinander antreten.Attraktiv ist auch das Musik- und Comedy- Programm, das Markt und Turnier an allen Osterfesttagen begleitet. Mehrmals können die Besucher die Formation  „Satolstelamanderfanz“ auf der Bühne und auf Tischen und Bänken erleben.  Die Musiker verstehen es, das Publikum mit feinen Liedern und alten Instrumenten zu begeistern.   Derbe Klänge und wilde Tänze- dafür steht die Formation TANZWUT, die an allen drei Ostertagen aufspielen wird.   Der Gaukler und Comödiant "Lupus" ist mit einem speziellen Programm für die Loreley dabei. „Die sagenhafte Blondine auf dem Felsen kann uns alle doch nicht kalt lassen“ findet der Meistergaukler. Hoch oben in der Luft wird Hexe Roxana agieren. Einzigartig ist ihre Darbietung als Spinne in einem Netz in 8 Meter Höhe.  Mehr als 200 aktive Mitwirkende – Ritter, Händler, Handwerker, Märchenerzähler, Gaukler, Musiker, Narren, Feuerspucker und Artisten sind bei dem Spektakel vor Ort und wollen dafür sorgen, dass der Ausflug auf die Loreley zu einem sagenhaften Erlebnis für große und kleine Zuschauer wird. Der Eintritt für einen Markttag im Mittelalter mit Turnier kostet für Erwachsene 12,00 € und für Kinder 6,00 €. Familien zahlen nur für das erste Kind. Für alle weiteren Kinder und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei. Für historisch gekleidete Gäste gibt es einen Rabatt von 2,00 Euro.   Im Preis inklusive sind Turnierbesuch und sämtliche Darbietungen und Konzerte. Geöffnet ist der Markt Samstag und Sonntag von 11 bis 22:00 Uhr und Montag von 11- 19:00 Uhr. Bis 22:00 Uhr diesmal, weil im neu eröffneten Loreley- Park eine spektakuläre Lichtinstallation gezeigt wird.   Das Ritterturnier findet an allen drei Tagen jeweils um 13:30 und 16:30 Uhr statt. Direkt am Veranstaltungsgelände gibt ausreichend Parkmöglichkeiten.   Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann über den Bahnhof St. Goarshausen erfolgen, von dort aus fährt ein Bus Linie 535 zur Loreley und zurück. Link zu den Busfahrplänen hier. Sonderfahrten bis ca. 23.15 Uhr laut Fahrplan vor Ort.

27.- 28. April 2019 Die Wikinger kommen! 83223 Bernau (Chiemseepark)

In diesem Jahr legen wieder Schiffe im Chiemseepark Felden an. Was daraus wird, wenn Wikinger auf Bayerische Ritterhelden treffen werden wir sehen. Ein Drachen mischt auch noch mit. 

Zwei Tage lang lagern etwa 80 Stände, Handwerker- und Krämerhütten, Ritterzelte und Tavernen am Ufer des Chiemsees, unweit von Bernau und der Autobahn von München nach Salzburg.  Im friedlichen Miteinander wird gearbeitet, gehandelt und gezecht, aber auch musiziert und getanzt. Ärger kommt von See: Wikinger- Schiffe landen und bringen eine Besatzung mit, die hier nichts zu suchen hat. Sie haben die Absicht, den einen sagenhaften Schatz zu rauben, der von einem Drachen bewacht wird.Fangdorn - der letzte (fast echte) Drachen der Erdenscheibe (12 m lang, fast 4 m hoch, voll animiert und feuerspuckend) verteidigt diesen Schatz gegen die Räuber. Mit Krallen und Feuerbrünsten und mit Hilfe seiner bewaffneten Freunde aus den Lagern. Es gibt Raufereien und Schwertkämpfe, am Ende werden die ungeliebten Seefahrer hoffentlich in die Flucht geschlagen.Doch die Schiffe bleiben und so können die Besucher, wenn die Schiffe nicht gerade für Überfälle und Plünderungen benutzt werden, damit ein Stück in See stechen.   Musikalisch wird das Fest unter anderem von der Kultband "Cradem Aventure" begleitet. Der Gaukler Lupus zeichnet für wilde Jonglagen, Witz und Blödsinn verantwortlich. Hinzu kommt die Ausnahmekünstlerin Hexe Roxana, die mit Artistik im 8 Meter hohen Spinnennetz begeistern wird.  Ein großes Programm also für zwei Tage am See.   Öffnungszeiten: Samstag 11- 22:00 Uhr Sonntag 11-19:00 UhrEintrittspreise: Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 5,00 Euro,  Historisch gekleidete Gäste erhalten einen Rabatt von 2,00 Euro.  Familien/ Alleinerziehende zahlen nur für das erste Kind. Für alle weiteren Kinder und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei. Hunde an der Leine sind erlaubt.   Parkplätze befinden sich unmittelbar am See.  Anfahrt: Autobahn A 8, Abfahrt Felden, Parkplätze Rasthausstraße

27.- 28. April 2019 Mittelalterspektakel Burg Schönfels 08115 Lichtentanne

Vor den Toren der Stadt Zwickau in der Gemeinde Lichtentanne liegt die Burg Schönfels auf einem Bergsporn. Hier macht der Tross von Sündenfrei für zwei Tage Station. Mit Musik, Gaukelei, Handwerk, Handel und dem freien Eintritt ins Burgmuseum. 

Burg Schönfels bei Zwickau erobern! Im Frühling eine angenehme Angelegenheit. Zumal in der Burg Handwerker, Händler und Gastronomen, Gaukler und Musikanten die Eroberer freundlich willkommen heißen. Eine liebliche Burg unweit von Zwickau öffnet ein Wochenende ihre Türen und Tore für ein mittelalterliches Burgfest.  Auf der Bühnen spielen die Vaganten von "Feuerdorn" und "Bardolino", Rittersleute schlagen sich gar prächtig, ein Gaukler zeigt seine feurigen Kunststückchen, Flora und Faun sind auf Stelzen und musikalisch unterwegs und Meister Lutz richtet - passend zur bevorstehenden Walpurgisnacht - Hexen auf seiner Wasserguillotine.  Das bunte Treiben wird auf verschiedene Plätze in und vor der Burg verteilt, so dass es ordentlich was zu sehen geben wird. Ein buntes Programm für die ganze Familie.  Öffnungszeiten:Samstag 11 - 21:00 Uhr Sonntag 11 - 19:00 UhrEintrittspreise: Erwachsene 8,00 Euro, Kinder 4,00 Euro,   Historisch gekleidete Gäste erhalten einen Rabatt von 2,00 Euro.  Familien/ Alleinerziehende zahlen nur für das erste Kind. Für alle weiteren Kinder und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei. Hunde an der Leine sind erlaubt. Weiter unten finden Sie demnächst das Programm zum Download als PDF:  Die an diesem Termin geplante Veranstaltung in Leipzig am Cospudener See müssen wir leider absagen! Die "Ritter vom Orden der Verwaltung" und die "Hüter des Schatzes der Natur im Bergbausee" haben sich gegen unsere Veranstaltung ausgesprochen, so dass sie in diesem Jahr nicht stattfinden kann.

30. April - 1. Mai 2019 Albrechts Burgfest mit Drachen 01662 Meißen / Albrechtsburg

Es dürfte eines der bekanntesten Burgfeste in Sachsen sein, denn jährlich pilgern tausende Besucher zur Walpurgisnacht und am 1. Mai auf den Burgberg in der Meißner Innenstadt.

In diesem Jahr beginnt das Treiben am Dienstag zur Walpurgisnacht mit einem Konzert der Band "Pampatutti". Das bekannte Comedyduo "Pampatut" hat sich Verstärkung gesucht und eine vierköpfige Band gegründet. Die Premiere der Band, damals noch ohne diesen Namen, war übrigens in Wacken! Jetzt rocken die vier erstmals den Meißner Burgberg.  Zweite Band zur Walpurgisnacht ist "TANZWUT". Die Berliner Musiker um den Ex- Corvus- Frontman Teufel spielen ihr erfolgreiches Rockprogramm.   Hier aber noch die Überraschung: Fangdorn, der letzte (fast echte) lebende Drachen der Erdenscheibe ist vor Ort und gibt sich die Ehre. Erstmals wirkt ein Drachen neben Hexen und Teufeln bei der Walpurgisnacht mit. Einmalig! Er verteidigt den Schatz der Albrechtsburg vor räuberischen Rittern. Der Drachen ist 12 Meter lang und 3 Meter hoch, kann Feuerspucken, um sich schlagen und furchtbar brüllen. Am 1. Mai ist Fangdorn so richtig in Aktion und dann lässt er sich sogar streicheln. Das sollte man aber nicht tun, wenn er gerade Feuer spuckt. Eine schöne Show, die Kindern und Erwachsenen gleichermaßen Spaß macht. Wir empfehlen, sich die Drachenshow in Familie am 1. Mai anzusehen, da ist es gemütlicher auf dem Burghof der Albrechtsburg.  Daneben dürfen sich die Besucher auf das sensationelle Gauklerduo Forzarello aus dem Schwarzwald freuen. Das Theater "Fritz und Freunde" zeigt das mehrmals an beiden Tagen Märchen: "Der Froschkönig", "Drachenherz" und "Robin Hood".  Am 1. Mai geben auch noch die Spielleute "Rapauken" ihren Einstand beim Burgfest und zur Walpurgisnacht landen die Hexen und Teufel der "Höllenbrut" auf dem Meißner Burgberg. Umrahmt wird das Ganze von über vierzig Handwerker- und Krämerständen, Tavernen, Brätereien und Bäckereien. Kurzum: die zahlreichen Gäste dürfen sich auf ein tolles, zweitägiges Programm freuen. Öffnungszeiten: Dienstag (30. April)    17-1:00 Uhr,Mittwoch (1. Mai) von 11- 19:00 Uhr. Eintrittspreise:  30. April/ WalpurgisErwachsene 15,00 Euro, Kinder 8,00 Euro Historisch gekleidete Gäste 10,00 Euro.1. Mai Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 5,00 Euro Historisch gekleidete Gäste 8,00 Euro. Am 1. Mai zahlen Familien/ Alleinerziehende nur für das erste Kind. Für alle weiteren Kinder und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei!   Die Albrechtsburg ist für Rollstuhlfahrer geeignet.  Hunde an der Leine sind erlaubt, allerdings raten wir zur Walpurgisnacht dringend davon ab, die vierbeinigen Freunde mitzubringen.   Der Fahrstuhl hoch zur Burg und zurück ist bis 0:30 Uhr in Betrieb.

4.-5. Mai 2019 Mittelalterspektakel am Murner See 92442 Wackersdorf

Vierte Auflage eines Spektakels, bei dem Wikingerschiffe und ihre zornigen Besatzungen im Mittelpunkt stehen. 

Wikingerschiffe auf dem Murner See bei Wackersdorf! Das ist zwar historisch gesehen unmöglich - aber garantiert ein eindrucksvolles Erlebnis.  Die fast zehn Meter langen Schiffe kommen aus  Ratzeburg nach Bayern und werden eine Besucherattraktion beim mittelalterlichen Spektakel sein, das auf den Wiesen neben dem Campingplatz stattfindet. An den Riemen haben sechs Personen Platz und Besucher sind herzlich eingeladen, an Bord zu gehen und wie echte Wikinger in See zu stechen. Und dies sogar kostenlos.  Die zweite und vielleicht noch größere Attraktion ist Fangdorn. Der letzte (fast) echte Drachen der Erdenscheibe (12 m lang, 4 m hoch, voll animiert und feuerspuckend) verteidigt in der Arena am Ufer seinen Schatz gegen wilde Wikinger. Er kämpft mit Krallen, giftigem Atem und Feuerbrünsten und bekommt Hilfe von seinen bewaffneten Freunde aus den Lagern. Es gibt Raufereien und Schwertkämpfe, am Ende werden die ungeliebten Seefahrer hoffentlich in die Flucht geschlagen. Wenn das gelingt, dürfen mutige Kinder den Drachen sogar streicheln. Gleich vier Mal am Tage ist diese Show zu sehen.  Über 50 Stände mit Handwerk, Handel und Gastronomie und an die 50 Ritter und Wikinger lagern am Seeufer. Die Gäste können durch das Mittelalter schlendern, ritterliche Kleidung anprobieren, bei Handwerkern mitmachen oder sich bei Speis und Trank vergnügen. Viele Stände und Lager halten Mitmach- Aktionen für Kinder bereit.Auf einer Bühne präsentiert Marktvogt Thomasius ein mittelalterliches Programm aus Musik und Gaukelei. „Nachtwindheim“ heißt eine Band, die zu erleben sein wird. Dazu kommt die Formation "Unhold" - die sowohl musikalisch als auch mit Puppenspiel die Gäste unterhalten wird.  Für freche Sprüche, Feuer und komödiantische Gaukeleien ist Gaukler Lupus bekannt. Der Gummersbacher Schelm gehört zu den Meistern seines Faches und ist ein Garant für beste Gaudi.Geöffnet ist der turbulente Markt mit all seinen Attraktionen am Samstag von 11 - 22:00 Uhr und Sonntag von 11- 19:00 Uhr. Der Eintritt kostet 10,00 Euro für Erwachsene, 7,00 Euro für historisch gewandete Besucher und 5,00 Euro für Kinder, wobei Familien nur für das erste Kind zahlen müssen und alle weiteren Kinder dann freien Eintritt haben. Ausreichend Parkplätze in der Nähe des Sees sind ausgewiesen.     Navi- Adresse: Sonnenrieder Str. 1 in 99442 Wackersdorf

4. - 5. Mai 2019 Neuenburger Ritterturnier, 06632 Freyburg

Tjost unterhalb  des Bergfrieds, Bühnen auf dem Innenhof und dem Hof der Vorburg - auf der Neuenburg bei Freyburg an der Unstrut gibt es ein mittelalterliches Fest mit Ritterturnier!

Die Neuenburg bei Freyburg gehört zu den bekanntesten Festungsanlagen im Osten Deutschlands und ist Wahrzeichen einer ganzen Region zwischen Unstrut und Saale. 

Endlich wieder ist es Zeit für ein Ritterturnier!  Zwei Mal am Tage reiten die edlen Herren ins Hohe Gestech. Ihr Ziel: die eigene Lanze am Schild des Gegners zu zerbrechen. Besser noch, ihn aus dem Sattel zu stoßen. Samstag und Sonntag werden jeweils zwei Turniere geritten, am Samstagabend kommt zudem eine Feuershow zum Tagesausklang hinzu. 

In den unterschiedlichen Burghöfen erwartet die Besucher ein vielseitiges Programm. Hier die ersten Höhepunkte: Auf der Bühne spielen - legedär wie immer - "Die Streuner". Auch dabei sind der Kraftartist und Hufeisen- Verbieger Eisenhans, der Hochseilartist Walter von der Heide, Narr und Possenreißer Lautn Hals. Meister Lutz mit seiner Wasserguilllotine, Sabine mit ihrer Harfe und echte Kanonen. 

Ein Markt mit etwa 50 Ständen - Handwerk, Handel und Gastronomie - entführt die zahlreichen Besucher ins tiefste Mittelalter. Es werden köstlich Speis und Trank angeboten und in den Abendstunden verblüffend feurige Shows gezeigt. Der Ausflug zur Neuenburg wird sich also richtig lohnen, zumal der Eintritt für das Burgmuseum inklusive ist. Das Museum ist von 11- 18:00 Uhr geöffnet. Eine Führung kostet pro Person 2,00 Euro.

Öffnungszeiten:  Samstag 11- 22:00 Uhr, Sonntag 11- 19:00 Uhr  Eintrittspreise: Samstag 10,00 Euro / 7,00 Euro / 5,00 Euro Familien zahlen nur für das erste Kind, für alle weiteren und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei. 

11.- 12. Mai 2019 Ritterturnier Burg Ranis, 07389 Ranis

In diesem Jahr ruft der Herold zum großen Ritterturnier!

Burg Ranis Anno 2019:  Zwei Mal am Tage reiten edle Ritter aus aller Herren Länder ins Hohe Gestech. Ihr Zielist es, die eigene Lanze am Schild des Gegners zu zerbrechen. Besser noch, ihn aus dem Sattel zu stoßen. Tjost - die Sportart des Adels im späten Mittelalter. Samstag und Sonntag werden jeweils zwei Turniere geritten, am Samstagabend kommt zudem eine Feuershow zum Tagesausklang hinzu.Darüber hinaus ist die schöne Burg proppevoll mit Ständen, die mittelalterliche Waren anbieten. Handwerk, Handel, Gastronomie und dazu ein paar Spiel- und Mitmach- Gelegenheiten für Kinder. Musikalisch wird das Fest von der Kultband "Nachtwindheim" begleitet. Der Gaukler Jolandolo zeichnet für wilde Jonglagen, Witz und Blödsinn verantwortlich. Zaubereien zeigt Magier und Gaukler Orlando von Godenhaven. Das Burgmuseum ist geöffnet und im Eintritt inklusive.Öffnungszeiten:Samstag von 11- 19:00 Uhr Sonntag von 11- 19:00 Uhr Eintritt:Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 5,00 Euro Familien zahlen nur für das erste Kind, für alle weiteren Kinder und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei. Historisch gekleidete Gäste dürfen sich über einen Rabatt von 2,00 Euro freuen.

18.- 19. Mai 2019 Die Wikinger kommen! 01744 Paulsdorf/ Talsperre Malter

Eine Premiere: erstmals fahren Wikingerschiffe über die Talsperre Malter. An Bord: eine Horde wilder Wikinger!

Erstmals veranstaltet Sündenfrei auf dem Gelände des Strandbades Paulsdorf an der romantischen Talsperre Malter bei Dippoldiswalde einen mittelalterlichen Markt mit etwa 50 Ständen und Zelten. 

Ärger kommt von See: Wikinger- Schiffe landen und bringen eine Besatzung mit, die hier nichts zu suchen hat. Sie haben die Absicht, den einen sagenhaften Schatz zu rauben, der von einem Drachen bewacht wird.

Fangdorn - der letzte (fast echte) Drache der Erdenscheibe (12 m lang, fast 4 m hoch, voll animiert und feuerspuckend) verteidigt diesen Schatz gegen die Räuber, mit Krallen und Feuerbrünsten und mit Hilfe seiner bewaffneten Freunde aus den Lagern. Es gibt Raufereien und Schwertkämpfe, am Ende werden die ungeliebten Seefahrer hoffentlich in die Flucht geschlagen. Mutige Kinder dürfen dann den Drachen sogar streicheln! Im Anschluss können die Besucher sogar in See stechen. Wenn die Wikinger nicht gerade die Schiffe brauchen, dürfen sie an Bord und kostenlos eine Runde drehen. Überhaupt hat der Markt eine Menge zu bieten: Handwerker, Händler, Mundschenke, Karussell und Garbrätereien. Den Besuchern möge es an nichts fehlen. 

Musikalisch wird das Fest von der Kultband "Cradem Aventure" begleitet. Der Gaukler Lupus zeichnet für wilde Jonglagen, Witz und Blödsinn verantwortlich. Petronius Paternoster zeigt im Puppentheater Seefahrer- Geschichten und Märchen und Spielmann Disphonicus singt jeder holden Maid auf Wunsch ein Ständchen.  Ein großes Programm also für zwei Tage am See.  Öffnungszeiten:  Samstag von 11- 22:00 Uhr Sonntag von 11- 19:00 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 5,00 Euro, Historisch gekleidete Gäste 7,00 Euro  NAVI: Am Bad 1A, 01744 Dippoldiswalde /OT Paulsdorf Parkplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsgelände.   Hunde an der Leine sind erlaubt. 

25.- 26. Mai 2019 noch offen xxxx noch offen*

 

 

30. Mai - 2. Juni 2019 17. Siegfriedspektakel 46509 Xanten

Zweifellos das schönste Mittelalterfest am Niederrhein. Jedes Jahr beginnend am Himmelfahrtstag bis zum Sonntag. 

Zwischen Klevertor und Kriemhildmühle, vom Mauerturm am Ostwall bis zu den weitläufigen Wiesen am Westwall erstreckt sich das Festgebiet des diesjährigen Siegfriedspektakels.  Zur 17. Auflage geht es also zurück in den romantischsten Teil des Xantener Kurparks. Wieder laden mehr als 500 Mitwirkende in über 200 Ritterzelten, Hütten und Verkaufsständen zu einer Zeitreise ins Mittelalter ein. Das Mittelalterspektakel um Siegfried, den Königssohn aus Xanten, lockt seit fast zwanzig Jahren tausende interessierte Besucher in die Kleinstadt am Niederrhein.     Von Donnerstag bis Sonntag wird gleich mehrmals am Tage (13:30 und 16:30) durch den Herold ein „Ritterliches Turnier“ ausgerufen. Da ziehen die Ritter von Xanten, Geldern und Burgund mit ihren Schlachtrössern in den Tjost und ermitteln beim Lanzenstechen den Sieger. Die Aufgabe für die Ritter besteht darin, die eigene Lanze an der Rüstung des Gegners zu zerbrechen oder diesen vom Pferd zu stoßen. Besonders eindrucksvoll sind die Turniere am Abend: Freitag und Samstag gegen 21:45 / 22:15 Uhr reiten die Kämpfer auf einer von Feuerballen beleuchteten Bahn und verwenden brennende Schwerter und Lanzen. Dem Publikum gefällt es.     Wenn die Ritter in den wohlverdienten Turnierpausen sind, kommt der Drachen Fangdorn aus seinem Hort. Freche Räuber versuchen, den berühmten Schatz der Nibelungen zu rauben, was dem feuerspuckenden Ungetüm gar nicht gefällt. Eine schöne Fantasy- Geschichte für Rotznasen. (täglich 12/15/17 und 19:Uhr)    Musikalische Vielfalt und närrische Einfalt  Es wird jeden Abend eine andere Formation als Hauptband das Bühnenprogramm bestimmen.  Donnerstag "The Sandsacks" Irish- Folk zum Männertag - na prost! Freitag "Scherbelhaufen" - mittelalterliche Klänge aus alter Welt Samstag "Tanzwut" - Berliner Kultband um Frontman Teufel  Sonntag "Donner und Doria" Mittelaltermusik aus dem Scherzgebirge  Dazu an allen Tagen:  Comedy- und Gauklerduo "Forzarello" aus dem Schwarzwald, Meister Lutz mit seiner Wasserguillotine und dem Badehaus,  Falkner- Vorführung mit "Falken Ultima" auf der Turnierbahn,  Gaukler und Sprüche- Klopfer Lautn Hals, Puppenspieler Fadenreych mit seinen unterhaltsamen Holzköpfen,  Zauberer und Magier Orlando von Godenhaven (nur Samstag und Sonntag), Baumeister Sven mit seinen unglaublichen Wasserspielen. Eine Veranstaltung von TIX Xanten und Sündenfrei mit freundlicher Unterstützung der Stadt Xanten.

Öffnungszeiten:
Donnerstag 11-22:00 Uhr (Himmelfahrt)
Freitag 11-23:00 Uhr
Samstag 11-24:00 Uhr
Sonntag 11-19:00 Uhr

Eintrittspreise:  Erwachsene 13,00 Euro, Kinder 7, 00 Euro, Historisch gekleidete Gäste 10,00 Euro.  Familien zahlen nur für das erste Kind, für alle weiteren Kinder und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei.  Wochenend- Tickets: Erwachsene 30,- Euro, Kinder 15,- Euro, Gewandete 25,- Euro

8.- 10. Juni 2019 Ritterturnier und Pfingstmarkt  99631 Weißensee/ Thür.

Traditionsveranstaltung auf der wunderschönen Landgrafenburg in Weißensee. Mit dem "Fest des Bieres" vor der Tür auf dem Marktplatz.

Hier trafen sich einst die besten Minnesänger Deutschlands, die Aufenthalte von Walter von der Vogelweide und anderen prominenten Entertainern des Mittelalters sind verbrieft. Ein Denkmal mit Brunnen auf dem hübschen Markt erinnert an die glanzvollen Zeiten. (Foto) In unseren Tagen versammelt sich alljährlich zu Pfingsten die mittelalterliche Szene zu einem großen Fest.In diesem Jahr steht wieder ein Ritterturnier hoch zu Ross im Zentrum. Zwei Mal am Tage (13:30 und 16:30) ruft der Herold zum "Hohen Gestech" - zum Tjost. Denn von den letzten Turnieren sind noch einige Rechnungen offen.  Im Kampf Mann gegen Mann kommt es darauf an, die eigene Lanze am Schild des Gegners zu zerbrechen. Am Samstag- und am Sonntagabend kommt jeweils noch eine Feuer- Reitshow mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21:45 Uhr dazu.Ein feiner Markt mit etwa 50 Ständen und Zelten bietet den würdigen Rahmen für das Turnier. Auch ein unterhaltsames Musik- und Gaukelei- Programm darf nicht fehlen: die Bands "Pampatutti" und "The Sandsacks" spielen mittelalterliche Stücke bzw. am Abend auch Irish Folk. Puppenspieler Christopher vom Allaunenberg zeigt in seinem Puppentheater drei verschiedene Stücke: "Rumpelstiel", "Faust- kurz und klein" und "Der Zaubertrank". Am Samstagabend wird nach der Feuer- Reitshow der Schalter umgelegt. Dann können Marktbesucher ein Folk- Konzert mit den Barden von "The Sandsacks" erleben und eine Feuerperformance wird den Abend stimmungsvoll begleiten.   Öffnungszeiten: Samstag 11- 22:00 Uhr, Sonntag 11- 24:00 Uhr, Pfingstmontag von 11- 19:00 Uhr. Eintritt:  Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 5,00 Euro, Historisch gekleidete Gäste 8,00 Euro Familien zahlen nur für das erste Kind. Für alle weiteren und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei.  Hunde an der Leine sind erlaubt.

8.- 10. Juni 2019 Ritterturnier und Spektakel 85339 Hallbergmoos

Einmal im Jahr gastiert das Mittelalter im Hausler Hof in Hallbergmoos bei München. Mit allem was dazu gehört, sogar mit Schiffen!

Auf den Wiesen am Hausler Hof bei Hallbergmoos unweit von München trifft sich Pfingsten 2019 ein Trupp wackerer Ritter, um im Turnier die Lanzen zu kreuzen.  Zwei Mal am Tage (13:30 und 16:30 Uhr) steigen die edlen Herren auf die Rösser und versuchen, ihre Lanze am Schild des Gegners zu zerbrechen. Die Besucher können aus sicherer Entfernung gleich mehrere solcher Szenen erleben. Samstag und Sonntagabend beendet zudem eine Feuerreitshow um 21:45 Uhr den Markt - sozusagen als Tagesabschluss.   Zum Turnier gehören ein weitläufiger Markt, das amüsante Bühnenprogramm und echte Wikingerschiffe auf dem See, mit denen die Besucher kostenlos ihre Runden drehen können. Einige Marktstände bieten zünftige Gastronomie an aber auch der Wirt des gleichnamigen Hofes fährt ordentlich Speis und Trank auf, so dass niemand verhungern wird.Auf einer Bühne spielen die Musikanten "Cradem Aventure - die letzten Ostgoten" aus dem hohen Norden. Das Nürnberger Theater "Fritz und Freunde" präsentiert lustige Märchen für kleine Leute, Gaukler Lautn Hals zeigt seine Tricks. Meister Lutz hat seine Wasserguillotine flott gemacht und schickt sich an, die Schurken von München und Hallbergmoss auf der Stelle zu richten. Insgesamt über drei Tage ein buntes Programm für die ganze Familie.  Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 11- 22:00 Uhr, Pfingstmontag von 11- 19:00 Uhr  Eintritt: 10,00 Euro für Erwachsene und 5,00 Euro für Kinder. Gäste in historischer Kleidung erhalten einen Nachlass von 2,00 Euro. Familien zahlen nur für das erste Kind. Für alle weiteren und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei.   Hunde an der Leine dürfen mit. Täglich ab 11:00 kostenloser Busshuttle vom S-Bahnhof Hallbergmoos (S8 Ri. Flughafen) über Haltestelle Garchinger Weg bis zum Festgelände und zurück. Samstag und Sonntag letzte Fahrt um 22:00 Uhr, Montag um 18:30 Uhr.  Bus- Pause 16:00 bis 16:30 Uhr Anschrift für das NAVI: Garchinger Weg 72 in Hallbergmoos

20.- 23. Juni 2019 Die Wikinger kommen! 58445 Witten / Kemnader See

Das dritte Jahr in Folge landen die Wikinger am Kemnader See. In diesem Jahr gibt es Ärger mit einem (fast) echten Drachen!

Wikingerschiffe auf dem Kemnader See zwischen Bochum und Witten! Das ist  historisch gesehen vermutlich selten gewesen - aber heute garantiert ein eindrucksvolles Erlebnis.  Die fast zehn Meter langen Schiffe kommen aus  Ratzeburg an die Ruhr und werden eine Besucherattraktion beim mittelalterlichen Spektakel sein, das auf den Wiesen am Hafen Heveney stattfindet. An den Riemen haben sechs Personen Platz und Besucher sind herzlich eingeladen, an Bord zu gehen und wie echte Wikinger in See zu stechen. Und dies sogar kostenlos.  Die zweite und vielleicht noch größere Attraktion ist Fangdorn. Der letzte (fast) echte Drachen der Erdenscheibe (12 m lang, 4 m hoch, voll animiert und feuerspuckend) verteidigt in der Arena am Ufer seinen Schatz gegen wilde Wikinger. Er kämpft mit Krallen, giftigem Atem und Feuerbrünsten und bekommt Hilfe von seinen bewaffneten Freunde aus den Lagern. Es gibt Raufereien und Schwertkämpfe, am Ende werden die ungeliebten Seefahrer hoffentlich in die Flucht geschlagen. Wenn das gelingt, dürfen mutige Kinder den Drachen sogar streicheln. Gleich vier Mal am Tage ist diese Show zu sehen.  Über 50 Stände mit Handwerk, Handel und Gastronomie und an die 30 Ritter und Wikinger lagern am Seeufer. Die Gäste können durch das Mittelalter schlendern, ritterliche Kleidung anprobieren, bei Handwerkern mitmachen oder sich bei Speis und Trank vergnügen. Viele Stände und Lager halten Mitmach- Aktionen für Kinder bereit.Auf einer Bühne präsentiert Marktvogt Thomasius ein mittelalterliches Programm aus Musik und Gaukelei. „TANZWUT“ heißt eine Band, die zu erleben sein wird. Die Spielleute um Frontman Teufel (Ex Corvus Corax) gehören zum musikalischen Urgestein der Szene und werden auch mit einem besonderen Puppenspiel, dem "Theatrum Diaboli" die Gäste unterhalten.  Hinzu kommen die Formation "Scherbelhaufen" und allerlei fröhlich Gaukelei.  Geöffnet ist der turbulente Markt mit all seinen Attraktionen Donnerstag bis Samstag von 11 - 22:00 Uhr und Sonntag von 11- 19:00 Uhr. Der Eintritt kostet 10,00 Euro für Erwachsene, 7,00 Euro für historisch gewandete Besucher und 5,00 Euro für Kinder, wobei Familien nur für das erste Kind zahlen müssen und alle weiteren Kinder dann freien Eintritt haben. Ausreichend Parkplätze in der Nähe des Sees sind ausgewiesen.  Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: BUS zum Freizeitbad Heveney Linie 375NAVI: Blumenau 7, 44801 Bochum

28. bis 30. Juni 2019 Thüringentag mit Mittelalterfest 99610 Sömmerda

Ganz schön Sommer da in Sömmerda! Der Thüringentag 2019 mit einem Mittelaltermarkt auf dem Anger mitten in der Stadt.

Wir erinnern uns alle gern an unser erstes Mittelalterfest auf dem Anger von Sömmerda! Gern kommen wir zum Thüringentag mit einem großen Programm und einer Händlerstraße vom Erfurter Tor bis zum Anger.   Der gemütliche Park mit großen Bäumen im Herzen der Stadt entführt in die mittelalterliche Zeit der Thüringer Landgrafen. Auf einer Bühne und zwischen Tischen und Bänken spielen die "Dudelzwerge", Folksänger Roger mit Rattlin Bog, Gaukler Lupus und fahrende Musikanten. Abends erhellen dann die Flammen der Feuerspucker den Sommerhimmel von Sömmerda.   Für die lieben Kinderlein baut Baumeister Sven seine legendären Wasserspiele auf. Ein Trupp zorniger Ritter zeigt mehrmals täglich Raufereien und ein Puppenspieler spielt mit seinen hölzköpfigen Schauspielern Märchen und Sagen aus Thüringer Landen.  Wer also beim Thüringentag ein beschauliches Plätzchen sucht, ist auf dem Anger herzlich willkommen.    Voraussichtliche Öffnungszeiten: Freitag 17- 23:00 Uhr, Samstag 11- 01:00 Uhr, Sonntag 11- 18:00 Uhr  Eintritt frei!   Für die Anreise nutzen Sie bitte die Infos der Veranstalter.

28. - 30. Juni 2019 Bergstadtfest mit Mittelaltermarkt 09599 Freiberg

Traditionelles Stadtfest mit einem mittelalterlichen Teil. In diesem Jahr erstmals wieder an der Petrikirche

Die älteren Freiberger kennen ihn noch, den Mittelaltermarkt rund um die Petrikirche. Während wenige Meter entfernt auf dem Obermarkt das neuzeitliche Treiben brodelt, gelangt man durch die schmale Kirchgasse zur Petrikirche.  Hier wird es ruhiger und urgemütlich, haben doch mittelalterliche Handwerker, Händler, Garbräter und Mundschänke ihre Stände aufgebaut. Auf der kleinen hölzernen Bühne wird unplugged musiziert, Gaukler und Spielleute agieren zudem zwischen den zahlreichen Tischen und Bänken. Abends beim Schein der Kerzen und Fackeln treffen sich Feuerkünstler, um einen Wettstreit auszutragen. Dazu spielen die Musikanten auf historischen Instrumenten.  Unter dem "Fahrend Volk" sind die Band "Skalden", Zauberer Orlando von Godenhaven, der Folksinger Roger und Rattlin Bog, Sabine mit der Harfe, wackere Ritter (die sich ab und an prügeln werden) und verschiedene Feuerspucker aus aller Herren Länder.    Das vollständige Festprogramm findet sich auf der Homepage der Stadt Freiberg.   Öffnungszeiten:  Freitag 17:00 bis 24:00 Uhr,  Samstag 11:00 bis 24:00 Uhr,  Sonntag 11:00 bis 19:00 Uhr.   Eintritt frei!

5.- 7. Juli 2019 Kiliani Altstadtfest 91438 Bad Windsheim

Das Jubiläumsfest mit einem tollen Auftakt schon am Freitag.

Bad Windsheim lässt es an diesem Wochenende richtig krachen! Los geht es bereits Freitag gegen 18:00 Uhr. Es beginnt mit Musik von "Cradem Aventure" und feurige Gaukeleien von Lupus. Ein Auftakt nach Maß, den der Kurort so schnell nicht vergessen wird. Samstag - zweite Runde. Festzug aller Akteure um 14:00 Uhr. Danach auf dem Marktplatz bei uns Musik und Gaukelei mit Cradem Aventure und Lupus und Meister Lutz mit seiner Wasserguillotine. Der Meister selbst zeigt zudem seine fragwürdigen Heilmethoden und öffnet sein Badehaus für alle Badefreudigen der Stadt. Am Abend mit Einbruch der Dunkelheit moderiert Markvogt Thomasius den Wettstreit der Feuerkünstler zu Bad Windsheim.  Ritterliche Zweikämpfe am Tage und ein kleiner Markt runden das Programm ab. Auch am Sonntag können Sie die zahlreichen Künstler nochmal auf der Bühne und in den Gassen erleben. Öffnungszeiten: Freitag:   18- 23:00 Uhr Samstag: 14- 24:00 Uhr Sonntag:  11- 19:00 UhrDer Eintritt ist frei!

12.- 14. Juli 2019 Malter in Flammen / Mittelaltermarkt 01744 Paulsdorf

Großes Event an der Talsperre Malter mit einem Mittelalterbereich in Malter, direkt an der Endhaltestelle der Schmalspurbahn. 

Am 12., 13. und 14. Juli findet in Paulsdorf / Talsperre Malter das jährliche Festival "Malter in Flammen" statt.Sündenfrei gestaltet dazu an der Talsperre Malter einen mittelalterlichen Markt mit Gastronomie, Handwerk und Handel und hängt sogar noch einen Tag (14. Juli) dran, damit an der Endhaltestelle der Schmalspurbahn zu deren Fest auch noch eine Mittelalterliche Station hinzukommen kann.  An die zwanzig Stände werden für die Besucher da sein. Musikalische Programmeinlagen kommen von den Bands "Grex Confusus" und "Duo Obscurum". Begleitet wird das ganze von Folksänger Roger mit Rattlin' Bog und einem Feuerspuckerwettstreit. Bei letzterem gehen unter anderem Feuerengel Gabriel und der Feuermaster Fafnir an den Start.   An anderen Stellen am Ufer der Talsperre finden weitere Attraktionen, so ein Konzert von "Stahlzeit" statt. Und das Wichtigste überhaupt: der Himmel leuchtet über dem See. "Malter in Flammen" mit viel Feuerwerk...Öffnungszeiten:Freitag 19- 02:00 Uhr, Samstag 11- 02:00 Uhr, Sonntag 11-18:00 Uhr

19.- 21. Juli 2019 Mittelalter zum Stadtfest 08280 Aue

Der mittelalterliche Teil des Festes befindet sich zwischen Lessingstraße und Carolateich.

Auch 2019 lädt Sündenfrei die Besucher des Stadtfestes von Aue im Erzgebirge zu einem Ausflug ins Mittelalter.

Die Reise beginnt unmittelbar in Rathausnähe an einer Bühne in der Lessingstraße und geht von hieraus bis zum Carolateich. Auf der großen Wiese treffen die Besucher Ritterlager, Handel und Handwerk und den liebenswerten Wasserspielplatz von Baumeister Sven. Auf der Bühne gibt sich die Band "Scherbelhaufen" die Ehre. Seit langer Zeit wird Anno 2019 auch wieder ein "Wettstreit der Feuerkünstler" stattfinden und in den Abendstunden den Himmel über der Erzgebirgsstadt erleuchten. 

Das vollständige Programm kann man demnächst auf der Seite der Stadt nachlesen. Der Eintritt ist frei!

Das Programm der Bühne in der Lessingstraße finden Sie weiter unten.

Los geht's wie immer am Freitagabend gegen 21:00 Uhr, wenn der Aufbau der Stände auf der Bundesstraße abgeschlossen ist.

Öffnungszeiten: Freitag 21- 24:00 Uhr, Samstag 11- 24:00 Uhr, Sonntag 11-19:00 Uhr.

25.- 28. Juli 2019 Wallensteintage 18439 Stralsund /Alter Markt

Ein Fest zu Ehren der mutigen Bürger der Hansestadt, die den Feldherren Wallenstein vertrieben.

Das Fest geht zurück auf den Sieg der Stralsunder und ihrer Verbündeten über die Armee Wallensteins. Der gab am 25. Juli 1628 die Belagerung der Hansestadt auf, was seither als Fest von den Bürgern gefeiert wird.   Details zum Programm werden auf der Webseite www.wallensteintage.de veröffentlicht. Der Historische Teil des Festes, den Sündenfrei mitgestaltet, befindet sich direkt auf dem Alten Markt und in der Mühlenstraße. Legendär ist der Pestzug am Freitagabend gegen 22:00 Uhr. Er erinnert in einprägsamer Weise an die Pestopfer der Stadt, unmittelbar nach dem Abzug der Wallensteinschen Truppen. Öffnungszeiten:Donnerstag 12- 22:00 Uhr Freitag 11- 24:00 Uhr Samstag 11- 01:00 Uhr Sonntag 11- 19:00 UhrDer Eintritt ist frei!

10. - 11. August 2019 Mittelalterfest mit Drachen 99706 Steinthalleben/ Kyffhäuserdenkmal

Der Kyffhäuser mit dem berühmten Denkmal und der ehemaligen Reichsburg wird zum Spielort für ein zweitägiges Spektakel.

Dort wo der Sage nach seit über 800 Jahren Kaiser Friedrich Barbarossa im Berg ruht, laden wir zu einem großen mittelalterlichen Spektakel.   Auf verschiedenen Bühnen auf dem Plateau des Kyffhäuser- Denkmals und der dortigen ehemaligen Reichsburg wird Theater gespielt, gefochten, musiziert, getanzt und es werden artistische Höchstleistungen gezeigt.   An die 50 Händler und Handwerker werden versammelt sein, darunter Instrumentenbauer, Schmiede, Drechsler, Steinmetz u.v.a. so dass es ein "buntes Gewimmel" werden dürfte. Der Drachen Fangdorn, Feuer spuckend, 12 Meter riesig, mit eisernen Klauen bewaffnet, bewacht den Schatz des rothaarigen Kaisers. Eine habgierige Bande Raubritter hat es auf die Truhen abgesehen. An diesem Wochenende kommt es mehrmals am Tage zum finalen Kampf und wir werden sehen, wer am Ende Sieger sein wird. Dabei sind die Spielleute "Donner und Doria", die Falken- Flugvorführungen der "Bielriet Falknerei" und für die lieben Kinderlein baut Baumeister Sven seine legendären Wasserspiele auf.Eine Besichtigung des Museums ist im Eintrittspreis inklusive.    Sündenfrei veranstaltet den Markt in Zusammenarbeit mit der Kur- und Tourismus- GmbH Bad Frankenhausen. Öffnungszeiten:  Samstag: 10- 22:00 Uhr  Sonntag:  10- 19:00 Uhr (Einlass ab 9:30 Uhr)Eintrittspreise:  Es gelten die normalen Eintrittspreise des Denkmals. Das Marktgeschehen mit allen Bands und Akteuren gibt es sozusagen gratis obendrauf! www.kyffhaeuser-denkmal.de/ Shuttlebus vom Großparkplatz "Am Kulpenberg" zum Denkmal und zurück bis 22:00 Uhr.

10. - 11. August 2019 Bertholds Burgfest 98553 Schleusingen / Schloss Bertholdsburg

Das Mittelalterfest auf der Bertholdburg bei Schleusingen bringt all das zusammen, was Kinder und Erwachsene am Mittelalter so lieben. 

Zum ersten Mal schickt sich Sündenfrei an, ein mittelalterliches Burgfest "Bertholdsburgfest" in Schleusingen zu organisieren. Am 10. und 11. August 2019 ist es soweit. 

In der Burg und davor präsentieren sich Handwerker, Krämer und Wirtsleute dem getreuen Schleusinger Publikum. Verschiedenen Handwerkern kann man zusehen. Bei einigen sogar mitmachen, so sich zum Beispiel einen Sargnagel schmieden...  Hoch oben über dem Platz zeigt Walter von der Heide seine unglaublichen Kunststücke auf dem Hochseil. Zudem baut Walter, der in Innsbruck zuhause ist, ein Kartenhaus mit einer Höhe von 5,00 Meter. Auf dem Gipfel ein Handstand gefällig? Na klar! Unten spielen auf einer Bühne die Spielleute "The Sandsacks", tagsüber mit feinen mittelalterlichen Klängen, abends mit Irish- Folk- Musik und Partyspaß. Der Puppenspieler Christopher vom Alaunberg zeigt drei verschiedene Stücke, die herrlich anzuschauen sind: "Rumpelstiel", "Faust - kurz und knapp", und "Der Zaubertrank".   Zu Bertholds Burgfest erwarten wir außerdem noch den Ausnahmeartisten Eisenhans, der stärkste Mann der Welt sein soll, und den Gaukler und Possenreißer Lautnhals.

Öffnungszeiten:

Samstag 11 - 22:00 Uhr, Sonntag 11 - 19:00 Uhr

Eintrittspreise:

Erwachsene 8,00 €, Kinder 4,00 €, Historisch Gekleidete: 6,00 €

Eltern zahlen nur für das erste Kind im Alter von 6 - 16 Jahren, alle weiteren haben kostenlosen Eintritt.

Das Programm finden Sie weiter unten zum Download als PDF.

17. - 18. August 2019 Mittelalter- Schlossfest mit Drachen 09306 Rochlitz / Schloss

Die romantische Burg an der Mulde lädt alljährlich zu einem schönen und gut besuchten Burgfest ein. Mittelalterlich und zünftig geht es hinter den alten Mauern zu. 

Der Drachen Fangdorn, Feuer spuckend, 12 Meter riesig, mit eisernen Klauen bewaffnet, bewacht den Schatz von Schloss Rochlitz. Mehrmals am Tage will ein Trupp Raubritter versuchen, die Truhen zu rauben. Doch Fangdorn gibt sein Bestes und hält - so die Hoffnung - die Spitzbuben mit eisernen Klauen, giftigem Atem und Feuerbrünsten auf Abstand. Ein tolles Spektakel für kleine und große Zuschauer, welches mehrfach am Tage zu sehen sein wird. Allein schon aufgrund dieses Spektakel würde sich der Ausflug nach Rochlitz lohnen. Doch den Gästen von nah und fern bietet sich noch viel mehr: die Räume des Schlosses stehen zur Besichtigung offen. Auf einer hölzernen Bühne musizieren die Spielleute "Heidenlärm", Narr Lautn Hals gibt sein Bestes in Sachen Unsinn und die Schauspiel- Compagnie "Zeter und Mordio" spielt verschiedene Märchen, bei denen sich kleine und große Zuschauer vor Lachen die Bäuche halten müssen. Auf dem Markt, der das turbulente Geschehen aus Musik, Drachen und Gaukelei begleitet, bieten etwa 50 Händler, Handwerker und Gastronomen ihre Dienste oder Waren an.  Laute Kanonen der Phönix- Artillerie Görlitz verkünden weithin im ganzen Land, dass die Burg geöffnet ist. Täglich um 12:00/ 15:00 und 17:00 Uhr feuern sie ihre gewaltigen Ladungen ab.  Öffnungszeiten: Samstag 11- 22:00 Uhr, Sonntag 11- 19:00 Uhr Der Eintritt kostet für Erwachsene 9,00 Euro, für Kinder  5,00 Euro und  für historisch gekleidete Gäste 7,00 Euro. Familien zahlen nur für das erste Kind, für alle weiteren und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei. Bitte nutzen Sie die öffentlichen Parkplätze im Stadtgebiet von Rochlitz.  Hunde an der Leine sind erlaubt.

24. - 25. August 2019  Ritterspiele 45657 Recklinghausen

Zum dritten Mal in Folge versammelt sich das mittelalterliche Gefolge von Recklinghausen und Umgebung im Erlbruchpark zu den Ritterspielen. 

Ein Spektakel, das einer Zeitreise gleich kommt. Zwei Tage lang treffen die zahlreichen Besucher im romantischen Park gleich hinter dem Rathaus im Zentrum der Stadt Ritter und Krieger aus unterschiedlichen Epochen.   Es beginnt mit den Wikingern, die sich im Schildwall aufstellen und mit Axten, Speeren, Schwertern und Schilden aufeinander losgehen.  Ihnen folgen, an anderer Stelle, Ritter hoch zu Ross, die ihre Kräfte im Lanzenstechen messen. Als drittes zeigen Kavaliere barocke Fechtübungen, Kanonen und Musketen werden abgefeuert. Eine kleine militärische Zeitreise. Natürlich mit Augenzwinkern.   Das Programm auf den einzelnen Schauplätzen wird von Musik und Gaukelei begleitet. Mit dabei sind in diesem Jahr die Band "Heidenlärm", Gaukler und Harfenspieler. 

An den Einzelheiten wird noch gefeilt.  Eine Veranstaltung von Sündenfrei in Zusammenarbeit mit der Arena Recklinghausen GmbH und mit freundlicher Unterstützung der Stadt.

14.- 15. September 2019 Mittelalter- Burgfest 93663 Heldburg

Die "Fränkische Leuchte", eine bekannte Burg an der Grenze zwischen Thüringen und Franken ist immer eine tolle Ausflugsadresse. 

Die Heldburg, oberhalb des gleichnamigen Städtchens, ist was fürs Herz. Uralte romantische Gemäuer, kuschlige Plätze, beste Aussichten ins weite Land und gute Einsichten ins mittelalterliche Leben.   Zwei Tage lang laden wir zum Mittelalterfest auf diese schöne Burg. Im Innenhof zeigen Handwerker ihr Können und Händler bieten ihre Waren feil. Dazwischen sind Gaukler und Musikanten unterwegs. Die Spielleute "Scherbelhaufen" treten auf. Der Gaukler "Jolandolo vom Birkenschwarm" spielt sich mit Jonglagen und Wortwitz in die Herzen der Zuschauer. Für die kleinen Zuschauer wird der Puppenspieler Fridolin Fadenreych mit seinen holzköpfigen Darstellern vor Ort sein und Ritter schlagen sich mehrmals prächtig mit Schwert und Schild.Von der Stadt Heldburg aus fahren etwa aller 20 min kostenlose Shuttlebusse zur Haltestelle unterhalb der Burg, so dass im Ort geparkt werden kann. Die Rückfahrt des letzten Busses am Samstag ist 21:00 Uhr, am Sonntag um 19:00 Uhr.   Zusätzliche Parkplätze werden ausgewiesen. Öffnungszeiten:Samstag 11- 22:00 Uhr, Sonntag 11- 19:00 UhrDer Eintritt kostet für Erwachsene 8,00 Euro, für Kinder  4,00 Euro und  für historisch gekleidete Gäste 6,00 Euro. Familien zahlen nur für das erste Kind, für alle weiteren und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei. Das Museum ist im Eintritt inklusive und Samstag und Sonntag bis 18:00 Uhr geöffnet.   Hunde an der Leine sind erlaubt.

13.- 15. September 2019  Mittelspektakel 44629 Herne/ Schloss Strünkede

Nach Herne fährt man gerne! Insbesondere zum Mittelalterfest in Schlosspark Strünkede. 

Zum 14. Mal öffnen sich die Tore von Schloss Strünkede für ein Mittelalterfest, dass seinesgleichen sucht. Mitten in Herne befindet sich, abgeschieden durch einen üppigen Landschaftspark, das Wasserschloss "der Herren zu Strünkede". Im Park wird ein mittelalterlicher Markt mit fast 80 Ständen und rund 100 Ritterzelten aufgebaut. Hier wird von Freitagabend bis Sonntag gelebt, gehandelt, gearbeitet und gefeiert wie zu Zeiten der Ritter von Stünkede.   Seit einigen Jahren ist es Tradition, das Fest mit einem Konzertabend zu eröffnen. Freitagabend beginnt es mit einem Auftritt von Katja Moslehner und Band. Katja ist bekannt als Sängerin von Faun, als Duett- Partnerin mit Santiano und vielen anderen Projekten. Seit 2017 arbeitet sie an einer Solokarriere. Die Besucher von Schloss Strünkede werden so Zeugen eines der ersten großen Konzerte der Sängerin.  Als zweite Band am Freitagabend präsentieren wir die Mittelalter-Piraten- Spaßmusiker "Mr. Hurley und die Pulveraffen". Eine sehr populäre Szenecombo, die mit ihren Hits viel für die Weiterentwicklung des Musikgutes auf Mittelaltermärkten geleistet hat. AHOI und Leinen los! (Nebenbei bemerkt: das passt gut zu den Wikingerschiffen, die am Wochenende auf dem See fahren und die Besucher kostenlos mitnehmen.)   Samstag und Sonntag zeigt sich mehrmals täglich ein (fast) echter Drachen. Er bewacht mit eisernen Klauen, giftigen Dämpfen und den weitreichenden Feuersbrünsten aus seinem Maul den sagenhaften Schatz der Herren von Strünkede. Eine Bande Raubritter schickt sich an, das Gold zu rauben. Ob es ihnen gelingt, am urzeitlichen Wächter vorbeizukommen? Aus sicherer Entfernung können die Zuschauer zusehen und hinterher den Drachen vielleicht streicheln...  Zwei Bühnen bieten den ganzen Tag über ein facettenreiches Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Im Schloss spielen "Bardolino" und die Schauspieltruppe "Zeter und Mordio". Auf der Wiese im Park wechseln sich weitere Gaukler und Spielleute, zum Beispiel die "Skalden" , ab. Zudem zeigt ein Falkner seine Flugschau. Weiter unten finden Sie das Programm zum Download als PDF.Öffnungszeiten:   Freitag 17- 23:00 Uhr,   Samstag 11- 24:00 Uhr,   Sonntag 12- 19:00 Uhr.     Eintrittspreise:  Samstag und Sonntag: Erwachsene 10,00 Euro, historisch gekleidete Gäste 8,00 Euro, Kinder 5,00 Euro   Freitag:   Erwachsene 15,00 Euro, Historisch gekleidete Gäste und Kinder 10,00 Euro,   (für den Freitag gibt es günstigere Tickets im Vorverkauf) Dauertickets an der Tageskasse:  Freitag bis Sonntag:  Erwachsene 22,00 Euro, Gewandete 16,00 Euro, Kinder 12,00 Euro Samstag und Sonntag:  Erwachsene 15,00 Euro, Gewandete 10,00 Euro, Kinder 6,00 Euro (günstige Dauertickets gibt es im  Vorverkauf)  Jetzt Tickets kaufen und sparen!  Vorverkauf: zirka 20 % unter dem Preis an der Tageskasse  

21. - 22. September 2019 Mittelalterspektakel 34212 Melsungen / Schlosspark

Nach der umfassenden Sanierung des Parks feiert nunmehr im Herzen der Stadt ein mittelalterliches Spektakel seine Premiere. 

Zwei Tage lang wird ein üppiges mittelalterliches Treiben die hessische Kleinstadt Melsungen südlich von Kassel an der A7 in Atem halten.   Schlosshöfe und der frisch sanierte Schlosspark werden mit etwa 50 Ständen und Zelten belagert. Ritterkämpfe mit Schwert und Schild im Schlosspark, eine große Bühne mit viel Musik und Gaukelei, Puppentheater für Rotznasen und deren Aufpasser. Lebendiges Handwerk zum Mitmachen: Schmiede, Steinmetze, Riemenschneider, Drechsler. Es gibt eine Menge zu Bestaunen in Melsungen. An den Programmdetails wird derzeit gefeilt.

Öffnungszeiten: Samstag 11- 22:00 Uhr, Sonntag 11- 19:00 Uhr   Der Eintritt:  8,00 Euro für Erwachsene, 4,00 Euro für Kinder, 6,00 Euro für mittelalterlich gekleidete Gäste. Familien und Alleinerziehende zahlen nur für ein Kind. Alle weiteren Kinder und die Kinder im Vorschulalter dürfen gratis passieren.  Hunde an der Leine sind erlaubt.  Parken im Stadtkern möglich, ausreichend Parkplätze sind ausgewiesen. 

Weiter unten finden Sie das Programm zum Download als PDF.

28.- 29. September 2019 50. Heidelberger Herbst 69120 Heidelberg

Das große Heidelberger Volksfest mit dem einzigartigen Trödelmarkt im Stadtzentrum feiert in diesem Jahr 50. Jubiläum. Ein mittelalterlicher Teil ist mittendrin auf dem hinteren Universitätsplatz.

Samstag und Sonntag feiert man in Heidelberg den Herbst. Mit zahlreichen Musikbühnen und gastronomischen Angeboten, einem großartigen Antik- und Trödelmarkt in den Gassen und mit einem mittelalterlichen Markt auf dem hinteren Universitätsplatz.   Hier spielen an beiden Tagen die Kultband "Die Streuner", die Band "Dudelzwerge" und das Gauklerduo Forzarello.   Öffnungszeiten:  Samstag 11- 23:00 Uhr, Sonntag 11-19:00 Uhr Eintritt frei. Das ausführliche Programm aller Bühnen gibt's auf der Homepage.

3.- 6. Oktober 2019 Loreley Mittelalter- und Fantasytage 56346 St. Goarshausen

Das herbstliche Kultfest mit vielen sensationellen Überraschungen auf dem Loreley- Plateau bei St. Goarshausen. Diemal mit einem echten Drachen!

Vier Tage lang gastieren Fabelwesen und Sagengestalten auf dem Felsplateau hoch über dem Rhein. Wir erwarten Elfen, Faune, Hexen und Teufel und einen (fast) echten feuerspeienden Drachen. Ja, richtig gelesen! Die Drachen kehren in das sagenhafte Rheintal zurück!  Die Loreley selbst gibt das Kommando und begrüßt so manche Musikanten und Spielleute.Es gibt einen Markt mit mittelalterlichen, mystischen und sagenhaften Angeboten und zahlreichen Ständen. Steampunk- Waren wie abgefahrene Kleidung, Hüte und Brillen. Verkleidungen für kleine und große Leute, Mittelalter- Ausstattung, Zaubereibedarf, Spielwaren, Haushaltgeräte und Schmuck. Aber alles anders als man denkt.   Im Programm steht mehrmals täglich eine Show um den Drachen Fangdorn. Er verteidigt den Schatz der Elfen gegen zornige Raubritter und die staunenden Zuschauer können zusehen, wie das Fabelwesen versucht, die Schurken mit Gebrüll und Feuer in die Flucht zu schlagen.  Gaukler und Possenreißer sind dabei, díe Ausnahmeartistin Hexe Roxana zeigt ihre Künste in einem sechs Meter hohen Spinnennetz, eine lebendig werdende Marionette jongliert mit Fackeln, eine Comödiantentruppe zieht umher und ein Puppenspieler gibt die "Loreely" in Kurzform. Dazu musizieren die Spielleute Bardolino.   Elfen, Wintergeister und Waldtrolle, Ritter und Burgfrauen, Wikinger und Kelten, Zauberer und Hobbits - kurz gesagt, auf der Lorleley treffen sich in diesem Jahr all die Fabelwesen dieser Welt, natürlich in der beliebten Atmosphäre eines mittelalterlichen Marktes.Öffnungszeiten:Donnerstag bis Sonntag jeweils von 11- 19:00 Uhr, bei mildem Wetter geht es auch etwas länger (außer am Sonntag). Eintrittspreise:Erwachsene: 10,00 Euro, Kinder und Fantasy- und Mittelalterfans : 5,00 Euro Familien müssen nur für ein Kind zahlen, alle weiteren haben freien Eintritt. Ebenso Kinder im Vorschulalter. Familienfreundliches ProgrammHunde an der Leine sind erlaubt.   Rollstuhlfahrer: Parkplätze sind direkt am Gelände. Ein WC gibt es im Besucherzentrum, welches bis 18:00 Uhr geöffnet ist.NAVI- Adresse: Auf der Loreley 6 in St. GoarshausenPer Bahn bis St. Goarshausen, von dort fährt der Bus zur Loreley und zurück.

3.- 6. Oktober 2019 Ritterturnier 99448 Kranichfeld / Niederburg

Das große Ritterturnier in Kranichfeld ist zugleich der Abschluss der Turnier- und Marktsaison 2019. Mit einigen Überraschungen!

Die Niederburg in Kranichfeld dürfte die erste Adresse in Sachen Ritterturnier im mitteldeutschen Raum sein. Jährlich pilgern tausende Besucher am ersten Oktoberwochenende dorthin.In diesem Jahr währt das Fest vier Tage. Im Programm stehen an allen Tagen traditionell die Flugvorführungen der renommierten Burgfalknerei von Herbert Schütz (15-16:00 Uhr) und zwei Ritterturniere, jeweils 13:30 und 17:00 Uhr. Donnerstag bis Samstag zeigen die Ritter zum Tagesausklang eine Feuer- Reitshow.  Das Konzert zum Mittelalter- Saisonabschluss spielt in diesem Jahr am Samstagabend die Band "dArtagnan".  Eine Band, die mit dem letzten Album die Deutschen Charts stürmte. Es ist es uns eine Freude, die jungen Musketiere nunmehr nach Thüringen zu holen.   Hinzu kommen an allen vier Tagen weitere musikalische Darbietungen, Gaukelei und Puppentheater auf der Freilichtbühne, dem Turnierplatz (Planhof), im Wäldchen und im Burghof.   Freuen Sie sich auf: dArtagnan (nur Samstag), The Brogues (nur Donnerstag), Wenzels Ritterspiele,  Burgfalknerei Herbert Schütz,  Duo Thalamus,  Puppentheater Theater Fritz und Freunde,  Meistergaukler und Comedian Jolandolo,   Spielleute Rapauken.  Spielleute Spilwut,  Spielleute Ad Radices und viele andere.   Wir wissen natürlich, dass man bei so vielen Angeboten nicht alle Darbietungen sehen kann. Aber im Gegensatz zur Thüringer Landtagswahl könnten Sie bei uns mehrmals  auswählen, indem Sie sich eine Karte für zwei oder drei Tage kaufen. Es lohnt ein Blick auf die Preisliste im Vorverkauf (siehe unten).  Am Samstagabend (5. 10.)  dürfen sich die Fans um 19:00 Uhr auf das Konzert von "dArtagnan" freuen. dArtagnan - einfach mal reinhören. Im Anschluss, also gegen 21:00 Uhr beendet die Feuer- Reitshow den Tag.   Begleitet wird das Geschehen von einem Markt mit etwa 80 Ständen aus nah und fern. Öffnungszeiten: Donnerstag, 3. Oktober 11- 20:00 Uhr Freitag, 4. Oktober 11- 20:00 Uhr Samstag, 5. Oktober 11- 22:00 Uhr  Sonntag, 6. Oktober 11-19:00 UhrEintrittspreise: Donnerstag, Freitag und Sonntag: Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 6,00 Euro Samstag: Erwachsene 12,00 Euro, Kinder 6,00 Euro   Historisch gekleidete Gäste erhalten einen Rabatt von 2,00 Euro. Familien/ Alleinerziehende zahlen nur für das erste Kind. Für alle weiteren Kinder und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei.Dauertickets: 20,00 Euro Erw. / 15,00 Euro Gew. / 10,00 Euro Kinder Die Tickets gibt es auch im Vorverkauf.

11.- 13. Oktober 2019  366. Zwiebelmarkt 99423 Weimar

Die Traditionsveranstaltung mit über 500 Marktständen und zahlreichen Livebühnen.

Seit dem 349. Zwiebelmarkt ist Sündenfrei dabei und seit nunmehr drei Jahren auf dem Platz ringsum die Herderkirche und in Teilen am Teichplatz.   Unsere Gäste können hier ein Programm auf zwei Bühnen erleben, zum Teil mit hochkarätigen Bands unterschiedlicher Genres.   2019 unter anderem mit "Pampatutti", "The Sandsacks", PUHDY- Keyborder Peter Meyer mit seinem Soloprojekt "Eingehängt" und den PUHDY- Hits und vielen anderen Bands und Solisten.   Samstag geht der Stadtlauf quer durch die Veranstaltung und Sonntagmorgen begrüßen wir zahlreiche Gäste zum Gottesdienst, der bei gutem Wetter auf unserer Bühne vor der berühmten Kirche stattfindet.   Das Ganze bei freiem Eintritt und von Morgens bis spät in die Nacht!

12.- 13. Oktober 2019 Quirinus- Markt 41460 Neuss

Traditioneller Markt im Schatten des berühmten, über 900 Jahre alten Qurinus- Münsters.

Alljährlich versammeln sich am zweiten Oktoberwochenende auf dem Freithof und dem Markt Händler, Handwerker und Gastronomen aus der "guten alten Zeit" zu einem mittelalterlichen Markttreiben.   An die fünfzig Stände und Zelte werden aufgestellt und es wird gehandelt, gearbeitet und bewirtet wie im Mittelalter. Ein durchgängiges Musik- und Gaukeleiprogramm auf einer urigen Bühne sorgt dafür, dass die Besuchern aus nah und fern trefflich unterhalten werden. Doch Vorsicht! Ab und an unterbrechen derbe Raufereien der ritterlichen Wachmannschaft das friedliche Treiben! 

Öffnungszeiten: Samstag 11- 22:00 Uhr, Sonntag 11- 19:00 Uhr Eintritt frei!  Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Neuss Marketing.

2.-3. November 2019 Mittelalter & Fantasymarkt JULES, 04106 Leipzig

fünfte Auflage eines Hallenmarktes mit Suchtpotenzial. 

Zwei Tage Abtauchen: mit JULES in der Welt der Fantasy. Mittelalter, Steampunk, Gothic, LARP - all das ganze bunte Leben präsentiert sich Anfang November in den AGRA - Veranstaltungshallen in Leipzig.   Die Kinder wird es freuen: Stargast ist erneut der sagenhafte Drachen Fangdorn. Herr Blüterich kämpft gemeinsam mit dem Drachen um den Schatz der Elfen, auf den eine Räuberbande ganz scharf ist.  

Auf der Bühne sind zu erleben: "Cultus Ferox", die "Kapeiken" und Zauberer Abraxo mit seinem Steam- Mobil. Hinzu kommen all die fantastischen Wesen, die an beiden Tagen die AGRA- Halle unsicher machen werden und zwei Ballone vor den Eingängen.   Etwa 70 Stände: Mittelalter, Gothik, LARP, Steampunk, Fantasy.     Öffnungszeiten:  Samstag 11 bis 23:00 Uhr, Sonntag 11 bis 19:00 Uhr  AGRA - Veranstaltungsgelände Leipzig -Markkleeberg  Eintrittspreise:  Samstag und Sonntag: 8,00 Euro Erwachsene, 5,00 Euro Kinder und fantastisch gekleidete Wesen. 

Geeignet für Rollstuhlfahrer. Parkplätze für 2,00 Euro direkt neben der Veranstaltungshalle

27. 11. bis 23. 12. 2019 Mittelalter- Weihnacht 01067 Dresden

Schöner mittelalterlicher Weihnachtsmarkt im Herzen Dresdens. 

Über 50 Stände sind im wunderschönen Schloss, auf dem Turnierplatz im Stallhof aufgebaut. Auf einem hölzernen Fußboden kann man entlang der Stände flanieren und erlebt Handwerker bei ihrer Arbeit. Man kann sich im Bogenschießen ausprobieren, Waren aus der guten alten Zeit kaufen,nach Lust und Laune leckere Speisen und Getränke probieren oder sogar ein "Bad in der Menge" nehmen.   An den Wochenenden wird ein unterhaltsames Bühnenprogramm angeboten, daher kostet der Besuch der Marktes von Freitag bis Sonntag auch Eintritt. Dafür bekommt man nicht nur gute Musik und Gaukelei, sondern auch eine einmalige Atmosphäre geboten.   Ausführliche Informationen unter www.mittelalter-weihnacht.de

28. 11. bis 23. 12. 2019 Weihnachtsmarkt Felsenkeller 04229 Leipzig

Kiez- Weihnachtsmarkt mit viel Flair. 

Klein aber fein. Das sagen die Besucher vom Weihnachtsmarkt im Garten des Felsenkellers im Leipziger Stadtteil Plagwitz.   Ein schöner Platz unter alten Kastanien. Zwischen den Bäumen hängen in luftiger Höhe 24 große leuchtende Weihnachtssterne. Ein hölzerner Fußboden sorgt für trockene Wege im Garten. Kleine Hütten laden zum Verweilen ein. Das ganze sehr historisch, mit altem Handwerk: Drechsler, Kerzenzieher, Schmiede. Mit gutem Naschwerk und weihnachtlichen Getränken. Einem Spielhaus für Kinder. Einer "Laterna Magica" mit Grimmschen Märchen für große und kleine Gäste und mit gemütlichen Sitzecken.  Kerzen, Laternen und die Sterne schaffen eine einmalige abendliche Romantik im Garten des großartigen Jugendstil- Gebäudes in der Karl- Heine- Straße.     Öffnungszeiten:  Montag bis Donnerstag von 14- 21:30 Uhr,  Freitag und Samstag von 11 bis 21:30 Uhr,  Sonntag von 11 bis 20:00 Uhr.   

29. 11. bis 23. 12. 2019 Kloster-Weihnacht 09111 Chemnitz

Am Rande des großen Weihnachtsmarktes in Chemnitz, in der Inneren Klosterstraße trifft man sich allabendlich im Mittelalter. 

Die Innere Klosterstraße in Chemnitz ist in der Vorweihnachtszeit ein absoluter Tipp für alle Chemnitzer und deren Gäste. In friedlicher vorweihnachtlicher Atmosphäre präsentieren sich hier gut 30 mittelalterliche Gastronomie-, Handwerker- und Krämerstände. Gleich hinter dem Rathaus beginnt der Mittelalter- Teil mit einem Badehaus, bei dem Mutige Besucher das Bad in der Menge nehmen dürfen.  Allerdings sollte man sich anmelden. Ab 1. Oktober 9:00 Uhr kann die Badestube online gebucht werden. Hier im Ticketshop! Eine "Laterna Magica" zeigt mit Einbruch der Dunkelheit Grimmsche Märchen für kleine und große Zuschauer. Handwerkern wie dem Schmied, dem Steinmetz, der Weberin, dem Bäcker oder dem Riemenschneider kann man bei der Arbeit zusehen. Die Gastronomen reichen feine Köstlichkeiten und auf einer kleinen Bühne in der Mitte des Marktes wird an den Wochenenden ein Programm aus alter Musik und Feuerspuckerei angeboten.   In diesem Jahr präsentieren wir auf dieser Bühne:    1. Advent            Gruppe „The Sandsack“ & Pyrokatharsis Feuergaukler Chemnitz  2. Advent           Gruppe „Die Streuner“ & Feuergaukler  3. Advent         Gruppe „Scherbelhaufen“ & Pyrokatharsis Feuergaukler Chemnitz  4. Advent         Gruppe „Rapauken“ & Feuergaukler FafnirFreitag und Samstag Musik jeweils um 15:00/ 16:00/ 17:00 / 18:00 / 19:00 und 20:00 Uhr Gauklerprogramme jeweils um 15:30 / 16:30 / 17:30 / 18:30 und 19:30 Uhr Sonntag  Musik jeweils um 14:00 / 15:00 / 16:00 / 17:00 und 18:00 Uhr  Gauklerprogramme um 14:30 / 15:30 / 16:30 / 17:30 und 18:30 UhrÖffnungszeiten:  Sonntag bis Donnerstag 10- 20:00 Uhr, Freitag und Samstag 10-21:00 Uhr

27. 12. - 6. Januar 2019 Dresdner Rauhnächte 01067 Dresden

Verlängerung des berühmten Mittelalter- Weihnachtsmarktes bis zum 6. Januar.

Als "Dresdner Rauhnächte" findet der Weihnachtsmarkt im Stallhof des Schlosses seine Fortsetzung. Im Vergleich zur Adventszeit werden Stände ausgetauscht, Wahrsagerinnen ziehen in die Hütten und bieten ihre Dienste in den "magischen Tagen und Nächten" zwischen den Jahren an.   Zudem spielen zwischen Weihnachten und Silvester namhafte Bands der mittelalterlichen Musikszene auf der kleinen Bühne, unter anderem "Corvus Corax" (27. und 28. Dezember) und "Tanzwut" (29. Dezember) und der Balladensänger "Squeezebox- Teddy" (30. Dezember). Zudem spielen die Stallhof- Musikanten aus St. Petersburg klassische festliche Musik.   Die Hexen und Teufel der "Höllenbrut" aus dem Harz sind unterwegs, um die wirklich bösen Geister zu verjagen und über 50 Handwerker- und Krämerstände bieten ihre Waren feil. Öffnungszeiten, Eintrittspreise und ausführliche Infos unter  www.mittelalter-weihnacht.de

Ruhetage: 24. bis 26. 12. / 31. 12. und 1.Januar Öffnungszeiten: 27. bis 30. 12. von 11:00 bis 21:30 Uhr (Veranstaltung mit Eintritt,  4,00/2,00 Euro) 2. bis 6. Januar von 11 bis 20:00 Uhr (Im neuen Jahr ist der Eintritt frei.)