Veranstaltungen aus dem Jahre 2006

VeranstaltungInformationen
1. - 2. 4. Schlossfest Wolfsbrunnen in 37267 Meinhard-Schwebda bei Eschwege,Leider ein fast verregneter Samstag, dafür belohnte uns am Sonntag gelegentlich die Sonne, so dass es fast 2000 Leute auf das Schloss schafften. Sie alle waren gut gelaunt, so dass es ein kleines aber feines Fest in schöner Atmosphäre wurde.
8.- 9. 4. Burgfest Nossen,u.a. mit "Pampatut", "Scherbelhaufen", den Kanonieren und Tancredo und Lothar, Bei sonnig- kaltem Wetter, Hochwasser und der Wermsdorfer Geflügelpest in der Nachbarschaft kamen immerhin über 3000 Besucher auf die Burg und erlebten einen schönen Markt auf einem romantischen Burghof.
29. 4.- 1. 5. Das 9. "Albrecht´s Burgfest" Meißenwar ein grandioses Fest, was gegensätzlicher nicht sein konnte. Freitag bis 18:00 Uhr Dauerregen, so dass Technik und Feuerwerk ausfielen. Samstag Sonne! Die Stimmung stieg mit der Anzahl der Besucher. Superauftritte von Pampatut. Dectera in alter Besetzung überzeugte. Feuerspucker Günni Gnadenlos gewann den Wettstreit. Zeter und Mordio profilierten sich beim Pestzug. Zum Abschluß der Walpurgisnacht gab es ein schönes Konzert von Dectera Lugh.
Sorry für die mehrstündigen Wartezeiten am Einlass. Sorry für die Pannen am Samstag. Danke den Gästen für die Geduld und den zahlreichen Besuch, denn immerhin kamen fast 8.000! Danke der Burgverwaltung für die freundliche Unterstützung.
12., 13.- 14. 5. Schloss Langenburg / Region Hohenlohe bei Schwäbisch Hallmit Dreyerley, den Kanonieren, Seiltanz am Himmel über dem Renaissance-Schloßhof, Leider wieder ein halb verregneter Samstag, dafür ein umso prächtigerer Sonntag, der allen gute Laune machte. Dectera Lugh zum Samstag was ein echtes Erlebnis. Walter von der Heide aus Innsbruck zeigte seiltanz in 6 Meter Höhe und auch andere tolle Kunststücke: eine Bereicherung für jedes Programm. Allen Mitwirkenden sei Dank, auch den vielen Helfern im Schloss Langenburg. Bis zum nächsten Muttertag

19.- 21. 5. Piraten am Müggelsee Berlin (Rübezahl-Müggelseeterassen)

u.a. mit "Pampatut", Gaukler Tom Tak, Zeter und Mordio, Della Buh(nur Freitag), "Scharlatan" und den Kanonieren aus Stralsund; Es war schlechtes Wetter und dennoch ein schönes Fest. Programm in Höchstform - da machte das Piratenleben Spaß! Schade nur, dass uns das stürmisch- kalte und regnerische Wetter die Gäste verjagte. Dennoch: auf ein Neues!
25.- 28. 5. 4. Siegfried- Spektakel Xanten;Und wieder mit viel Regen.... Dennoch tolle Stimmung. Ein schon heute legendäres Tavernenspiel- Solo von Timmi Timmermann am Himmelfahrtsabend, dann zwei Tage Dauerregen. Samstagabend ein feines Konzert von Dectera Lugh. Pampatut wie immer souverän. Lautn Hals auf dem besten Wege zur alten Größe. Gelungene Kanoniersvorführungen. Der Drachen Kattla - naja. Die Besucher erlebten ein schönes Spektakel, dessen nächste Auflage Himmelfahrt 2007 stattfindet. Herzlichen Dank an Gerlinde und Peter Friese für die große Hilfsbereitschaft vor Ort.
16.- 18. 6. 76. Krämerbrückenfest Erfurt,u.a. mit den Rittern von "Mus Rusticus", "Scherbelhaufen", "Dectera Lugh", "Dreyerley", Feuerspucker Günni Gnadenlos und Gaukler Raduga. Höhepunkte waren zweifellos die Auftritte von Walter Mooshammer mit dem Brückenbau unter der Krämerbrücke und dem Kartenhaus. Das Wetter spielte mit und der König Fußball verschonte das Fest weitgehend. Danke Erfurt! Bis zum nächsten Jahr!
16. - 18. 6. 500 Jahre Stadt Glashütte (Sachsen)im Programm waren u.a. Dectera Lugh, Gaukler Lupos , Gaukler ALF, Wasserguillotine und Rittersleute. Es war ein schönes Fest mit einem tollen Umzug. Alf und Lupos konnten sich richtig austoben. Vielen Dank nach Glashütte, wir kommen zur 1000-Jahr-Feier wieder.
30. 6. - 2. 7. 3. Leopoldsfest Dessau,u.a. mit "Pampatut" , "Zeter und Mordio" "Scherbelhaufen", Götz von B. und dem Feuerzaren. Das Leopoldsfest wird von Jahr zu Jahr stärker. Viele Besucher und trotz der Hitze beste Stimmung. Am Samstag gab es zwischen 22:45 und 23:55 Uhr das beste und harmonischste Tavernenspiel aller Zeiten.
Vielen Dank allen Beteiligten, insbesondere auch dem organisierenden Verein.  Wir kommen zum 4. Leopoldsfest gern wieder.
30. 6. - 9. 7. Piratenspektakel in Dranske auf Rügenein sehr sonniger Urlaub ;-(
8.- 9. 7. "Süßer See in Flammen" Seeburg bie Eisleben,mit einer wilden Ritterschar, Feuerzar und den fröhlichen"Nachtwindheim"-ern, Ein schöner Platz am See!
14.- 16. 7. 3. Mittelalterspektakel Bad Doberan(im berühmten Klostergelände), u.a. mit den "Dudelzwergen", "Compagnie Tortour", "Dreyerley", den Rittern Mus Rustikus, Lautn Hals und Feuerspucker Günni Gnadenlos - es war eines der schönsten Feste der Saison, auch wenn diesmal weniger Besucher als erwartet kamen. Die Hitze war enorm!
15.- 16. 7. Stadtfest Aue,auf der eigens für das Fest gesperrten Bundesstraße trafen die ungezählten Besucherscharen u.a. "Dectera Lugh", die Nachwuchsband "Arg Fatalis" (weiter so!), "Gaukler Alf" und Walter von der Weide mit dem Seiltanz hoch über den Straßen, Es war wieder sehr gelungen. Ein herzliches Dankeschön an die Stadtverwaltung Aue!
21.- 23. 7. Wallensteintage Stralsundmit einem umfangreichen Programm über die Zeit Wallensteins; dabei waren unter anderem Compagnie Tortour und Zeter und Mordio, die neue Gerichtsszenen zeigten. Packend für Akteure und Besucher war der Pestzug am Samstagabend. Als Bands spielten: Dectera Lugh, The Sandsacks und Coppelstones. Eine gelungene Mischung zwischen deutscher Mittelaltermusik und Irish und Scottish Folk.

Es waren wieder unglaublich viele Menschen in der Stadt, trotz Hitze!
Vielen Dank an Wolfgang und die Crew von Basic Events, die für das gesamte Fest die Mütze aufhatten. Gelungen! Bis zum nächsten Jahr!

29.- 30. Juli Altstadtfest in Herzogenauraches war wie immer ein Erlebnis. Tausende Besucher, gutes Wetter und beste Stimmung. Pampatut, Dectera, Leonardo Rad und Hochseil mit Walter von der Weide - das Fest in Herzogenaurach wird von Jahr zu Jahr besser. Wir freuen uns schon jetzt auf 2007!
9.- 10. 9. "Halle als Bühne"Stadtfest zur 1.200 Jahr- Feier, Über 20 Bühnen, das will erstmal beherrscht werden. Das Fest war eine sehr informative Veranstaltung, bei der die Besucher eine Menge erleben konnten.
9.- 10. 9. Liebstedt1050 Jahre, Schade, dass die Gemeinde entgegen unserer Absprachen eine eigene Suppe kochte. Es wurde ein schöner Markt, aber die Besucherzahl hielt sich in Grenzen, allein schon weil beim Parken 3,00 €!!! kassiert wurden. 
22.- 24. 9. Salzfest Halledas fünfte Fest in Folge in Halle - es war zu spüren, dass die Hallenser müde sind. Es gab am Freitagabend eine Vorstellung vom Rad der Zeit, die aufgrund der Platzenge atemberaubend war. The Sandsacks und Schelmish, Ashra, Götz B, Günni Gnadenlos, die Traminer und Skaba taten ihr Bestes.
23.- 24. 9. Mittelalterspektakel auf Schloss Strünkede in Herne;erstes großes Mittelalterfest in Zusammenarbeit mit der Stadt Herne. Es wurde ein gigantisches Fest mit weit über 10.000 Besuchern. Tolle Anlage, gute Stimmung, alle waren begeistert und freuen sich auf die nächste Auflage 2007. Die Show "Rad der Zeit" war phantastisch, vor allem durch die pefekte Arbeit der Flugträumer. Gut drauf waren auch die "Dudelzwerge", die stimmungstechnisch zu Riesen wurden! Ein rundum gutes Programm, für das allen Dank gebührt.  Wir kommen gern wieder!
30. 9. - 1. 10. Mittelalterspektakel Torgau,u.a. mit "Dectera Lugh", Gaukler Leopold Luftikus, Disphonicus, Tancredo und Lothar und dem Feuerzar. Zwei Tage schönstes Marktwetter, knapp 5.000 Besucher, ein wunderschönes Schloss... Da freuen wir uns schon auf das Fest 2007.
7.- 8. 10. Mittelalterspektakel Niederburg Kranichfeldu.a. mit "Scharlatan", "Pampatut" und feurigen Zaubereien vom Feuerzar;
Schade, dass der Samstag ins Wasser fiel! Dennoch kamen fast 3.000 Besucher auf die Niederburg. Es wurde ein wunderschönes kleines Fest, dessen Höhepunkt zweifellos die Falknereivorführungen von Herbert Schütz war. Tolle Show die einen Besuch allemal lohnt. Der Ärger mit der Schaukel musste nicht sein, im kommenden Jahr sind wir alle klüger! Danke auch der Stadt Kranichfeld für die freundliche Unterstützung.
13.- 15. 10. Zwiebelmarkt Weimar Nr. 353!Das fünfte Jahr in Folge verblüffte uns die wieder gestiegene Besucherresonanz. Einfach unglaublich, wieviele gutgelaunte Gäste sich durch die Stadt schieben.
Ein herzliches Dankeschön den Bühnenakteuren. Dudelzwerge, Pampatut, das Ritterduo Mus Rustikus, Feuerzar Tom und die Sandsacks - das war richtig gut und sehr fleißig. Wir freuen uns schon jetzt auf den Zwiebelmarkt 2007! Ein herzliches Dankeschön der Stadt Weimar für die gute Vorbereitung und den Besuch des OB auf dem Markte.
11. - 12. 11. Martinsmarkt vor dem Weihnachtsmuseum in Neustadt/ Coburgschade, dass uns das Novemberwetter so übel mitspielte. Aber es ist eben November. Dennoch: Fast 3.000 Besucher trotz Mistgabeln am Himmel! Unverzagte Traminer! Schwere Stürme und viel gute Laune. Das macht Freude und gute Hoffnung für eine Neuauflage 2007.
2.- 3. 12. Burgweihnacht Nossen,ein Markt auf dem Schlosshof, zwar mit relativ wenigen Ständen, aber insgesamt sehr romantisch und weihnachtlich. Im Programm waren unter anderem die "Schneekönigin" - Stelzentheater von Olaf Leonhard, das Duo "Obscurum" und Feuerspucker Günni Gnadenlos, 3.000 Besucher kamen, dazu noch viele ungezählte Kinderlein. Alles in allem ein schöner Markt der zum Abend hin richtig gemütlich wurde.
Historisch- Romantische Weihnachtsmärkte in Chemnitz und Bochum: Schon am 16. November startete der Historisch- Romantische - Weihnachtsmarkt an der Pauluskirche und auf dem Bongard- Boulevard. Der Marktteil Boulevard sah leider nicht so aus, wie wir ihn uns vorgestellt hatten. Aber der Bereich an der Kirche und der Eingangsbereich waren durchaus gelungen. Bands wie "Schelmish" oder "Saltatio Mortis" sorgten für Stimmung auf dem Platz und Gaukler Luftikus hat sicher mehere Fässer Petroleum in den Himmel gespuckt. Wir werden in den folgenden Jahren den Bereich um die Kirche weiter entwickeln.
Die Innere Klosterstraße in Chemnitz war in diesem Jahr um vieles besser gestaltet als 2005. Das spürten nicht nur die Besucher, sondern auch die Händler und Handwerker in der Straße. Das neue Karussell wurde vor Ort auf den Namen "Hippolus" getauft und fand - trotz der Kinderkrankheiten - riesige Beachtung. Fast schon Kult in Chemnitz: das Gesangsquartett "Die Traminer" mit Peter Skaba alias Disphonicus an der Spitze. Feurig und unerschrocken wie immer: Günni Gnadenlos als Feuerspucker vom Dienst. Chemnitz macht einfach Freude und kann mit Stolz auf einen der schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland verweisen.