25. 11. - 23. 12. Klosterweihnacht beim Weihnachtsmarkt in Chemnitz

Chemnitz ist die heimliche Weihnachtshauptstadt. Mitten im größten Trubel findet sich in der Inneren Klosterstraße ein Stück Mittelalter.

Längst ist der mittelalterliche Weihnachtsmarkt in der Inneren Klosterstraße kein Geheimtipp mehr. Wer trotz moderner Häuserzeilen Romantik und Adventsstimmung sucht, wird hier fündig und will nicht wieder weg.
Rund dreißig Stände gestalten die etwa dreihundert Meter lange Straße vom Ring bis zum Jakobikirchhof. Hier wird gearbeitet, gehandelt und beköstigt wie vor fünfhundert Jahren. Da trifft man den Schmied und die Weberin, den Drucker und den Riemenschneider. Glas, Mineralien, Süßigkeiten, Holzspielzeug und Felle werden verkauft und auf einer kleinen Bühne mittendrin gibts was auf die Ohren: an den Wochenenden mittelalterliche Livemusik und Feuerspuckereien.
Zahlreichen Stände bieten leckere Köstlichkeiten feil, so Knoblauchbrot, heißen Met, Hanffladen, Langos, Kreppelchen, Apfelkrapfen oder Zuckergebäck. 
Die Laterna Magica spielt halbstündlich Grimmsche Märchen, während der Bäcker sein Brot in den Ofen schiebt. Am Ende des Märchens ist das Brot gut durchgebacken... Hier ist die Welt noch heil!

Öffnungszeiten:
Sonntag bis Donnerstag 10 bis 20:00 Uhr.
Freitag und Samstag 10 bis 21:00 Uhr.
Eintritt frei!

Unser Programm auf der Bühne:
1. Advent Die Spielleute "The Sandsacks" und Feuerkünstler/ Gaukler Rothar
2. Advent Der Spielmann "Cat" mit seiner Folk- Fidel und Feuerkünstler/ Gaukler Feuerreiner
3. Advent Die Spielleute "Thuras Math" und Feuerkünstler/ Gaukler Rothar
4. Advent Die Spielleute "Nachtwindheim" und feuerkünstler/ Gaukler Feuerreiner

Nach zwei Jahren Pause sind wir wieder für Euch da!