Deutsch Englisch „Tschechisch“ „Dänisch“ „Französisch“ „Polnisch“ „Russisch“ „Spanisch“
Mittelalterspektakel

3.- 5. Juni 2017 Mittelalterspektakel 85399 Hallbergmoos (Hausler Hof)

Kategorie: Mittelalterspektakel
Von: bib

Der Pfingstausflug kann doch auch mal in eine andere Zeit erfolgen, oder? Im Hausler Hof legen wieder die Wikinger- Schiffe an.

Wer am Pfingstwochenende zum Mittelalterspektakel zum Hausler- Hof in Hallbergmoos geht, wird auf dem See zwei Wikingerschiffe entdecken. Das ist definitiv historisch nicht korrekt, aber garantiert ein eindrucksvolles Erlebnis.

Die fast zehn Meter langen Schiffe waren bereits im letzten Jahr die Besucherattraktion beim mittelalterlichen Pfingstspektakel. Wenn sie nicht gerade benötigt werden, können die Besucher mit den Schiffen in See stechen. 

Neu: Fangdorn, der letzte lebende Drache, hat im weitläufigen Gelände sein Lager aufgeschlagen. Hier ruht er und bewacht einen sagenhaften Goldschatz. Raubritter und Wikinger begehren das Gold und so sind viele spannende Szenen vorprogrammiert. Fangdorn ist eindrucksvoll. Er ist 12 Meter lang und beweglich, er kann um sich schlagen, Nebel ausstoßen und richtig Feuer spucken. Aber ob das alles reicht, um die gierigen Räuber abzuwehren?

Über 50 Stände mit Handwerk, Handel und Gastronomie und an die 100 Ritter lagern am Seeufer und auf den Hausler- Wiesen. Die Gäste können durch das Mittelalter schlendern, ritterliche Kleidung anprobieren, bei Handwerkern mitmachen oder sich bei Speis und Trank vergnügen. Viele Stände und Ritterlager halten Mitmach- Aktionen für Kinder bereit und ein Karussell mit Handantrieb wird ohnehin die Attraktion für die Jüngsten sein.

Auf einer Bühne präsentiert Marktvogt Thomasius ein mittelalterliches Programm aus Musik und Gaukelei. „The Sandsacks“ heißt die eine Band, die auf der Bühne zu erleben sein wird. Die Musiker spielen die „Hits des Mittelalters“ auf unnachahmliche Weise. Am Abend legen sie die Schalter um und begeistern die Zuschauer mit bester Irish- Folk- Musik. Die andere Band ist in Bayern eine echte Größe. Sie nennen sich "Furunkulus Bladilo" und sind die selbsternannten Spielleute der Ewigkeit.

Für freche Sprüche, Feuer und komödiantischen Gaukeleien sind die Gaukler Orlando von Godenhaven und Parveus bekannt. Die Schelme gehören zu den Meistern ihres Faches und sind ein Garant für besten Gaudi.

Geöffnet ist der turbulente Markt mit all seinen Attraktionen Samstag und Sonntag von 11- 22:00 Uhr und Montag von 11- 19:00 Uhr. Der Eintritt kostet 10,00 Euro für Erwachsene, 7,00 Euro für historisch gewandete Besucher und 5,00 Euro für Kinder, wobei Familien nur für das erste Kind zahlen müssen und alle weiteren Kinder dann freien Eintritt haben. Parkplätze in der Nähe des Hausler- Hofes in Hallbergmoos sind ausgewiesen. Zudem wird ein kostenloser Shuttlebus ganztägig zwischen S-Bahn und Hausler Hof verkehren (letzte Abfahrt am Hof 22:30 Uhr).

NAVI: Garchinger Weg 72, 85399 Hallbergmoos

Weiter unten finden Sie das Programm zum Download als PDF.