Mittelalterliche Weihnachtsmärkte

Mittelalterliche Weihnachtsmärkte liegen im Trend der Zeit. Es ist eine Mischung aus Romantik, Märchen- und Sagenwelt - aber auch aus mittelalterlicher Deftigkeit und Schlichtheit - die in unseren Tagen die Märkte aus der "alten Welt" derart beliebt macht.

Sündenfrei® stellt seit 2005 den mittelalterlichen Teil des Chemnitzer Weihnachtsmarktes, die Chemnitzer "Klosterweihnacht". Mit wachsendem Erfolg und positivem Echo bei allen Besuchern. Der Markt beginnt immer am Freitag vor dem 1. Advent und endet am 23. Dezember um 21:00 Uhr und ist, bis auf den Eröffnungstag, von 10 bis 21:00 Uhr geöffnet. 

Foto: Männel dbd

Seit 2009 zeichnen wir auch für den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt im Stallhof Dresden verantwortlich. Rund 50 Stände präsentieren sich innerhalb des Dresdner Stadtschlosses.

 
Dieser "schönste Schlosshof in der Weihnachtszeit" öffnet jährlich am Mittwoch vor dem 1. Advent um 16:00 Uhr. Er geht bis zum 23. 12. um 21:30 Uhr.
Nach Weihnachten öffnen sich die Tore des Stallhofes für die "Dresdner Rauhnächte", die mit Silvester- und Neujahrspause (31.12. und 1.1.) bis zum 6. Januar gehen.



Weitere Informationen über den Weihnachtsmarkt im Stallhof Dresden finden Sie unter www.mittelalter-weihnacht.de  



Ein neues Projekt zur Weihnachtszeit ist der Historisch- Romantische Weihnachtsmarkt im Freigelände des Felsenkellers in Leipzig- Plagwitz, Karl- Heine- Straße 32. Dabei handelt es sich um einen kleinen aber sehr ambitionierten und liebenswerten Stadtteil- Weihnachtsmarkt mit rund 20 Ständen.  

Der Markt öffnet am 29. November um 16:00 Uhr erstmals seine Tore. 
Dann ist an den Wochentagen von 14 bis 21:30 Uhr, Samstag von 11 bis 21:30 Uhr und Sonntag von 11 bis 20:00 Uhr offen. 


Sie interessieren sich für den einen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Ihrer Stadt oder Ihre Burg? Dann senden Sie uns eine mail!